Die Russen schossen auf Häuser und Menschen: Das Innenministerium veröffentlichte ein Foto von zwei Dörfern in der Region Kiew

Russen schossen auf Häuser und Menschen: Das Innenministerium veröffentlichte ein Foto von zwei Dörfern in der Region Kiew

Das Innenministerium veröffentlichte ein Foto von Dörfern in der Region Kiew nach russischen Angriffen

Fotos der Siedlungen Moshchun und Gorenko nach dem Angriff russischer Invasoren wurden online veröffentlicht.< /p>

Diese Siedlungen befinden sich in der Region Kiew, wo vor dem Krieg mehr als 1000 Menschen lebten. Glücklicherweise konnten die meisten von ihnen evakuiert werden.

Das Innenministerium veröffentlichte Fotos von Dörfern in der Region Kiew nach russischen Angriffen

Nach Angaben des Innenministeriums versuchten russische Invasoren wiederholt, in diese Siedlungen einzudringen, jedoch ohne Erfolg. Daraufhin begannen die Besatzer, auf Häuser und Stadtbewohner zu schießen. Dazu setzten sie Kanonenartillerie ein.

Fotos aus Dörfern in der Region Kiew: strong>

Daher haben die russischen Orks alle Gesetze und Gebräuche des Krieges verletzt. Das Innenministerium betonte, dass alle Täter für ihre kriminellen Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden. Darüber hinaus fügte die Abteilung hinzu, dass die Gruppen, die das Ziel hatten, den Fluss zu erzwingen und in die Siedlungen einzudringen, zerstört und zu Boden geschmettert wurden. Bis heute wird die Umgebung von Siedlungen zuverlässig geschützt durch:

  • Kämpfer der Ersten Operationellen Brigade des Präsidenten, benannt nach Hetman Petro Doroshenko,
  • AFU,
  • terodefense,
  • Die Nationalpolizei,
  • andere Strafverfolgungsbehörden.

Ukrainische Streitkräfte eliminierten 2 russische Hubschrauber: Video ansehen

Leave a Reply

5 × 2 =