In Estland sagten sie, dass die ersten Ukrainer aus der Russischen Föderation angekommen seien, die aus Mariupol deportiert worden seien

In Estland sagten sie, dass die ersten Ukrainer aus der Russischen Föderation kamen, die aus Mariupol deportiert wurden

Estland/Zensur

Flüchtlinge aus der Ukraine, die nach Europa wollen, kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus St. Petersburg in Estland an. Sie wurden aus Gebieten der Ostukraine wie Mariupol gewaltsam nach Russland gebracht.

Wright Remmel, ein Vertreter des LuxExpress-Managements, berichtet darüber. Die Verkehrskommunikation zwischen Russland und Estland erfolgt nur noch mit Bussen.

Unter den Fahrgästen wächst der Anteil ukrainischer Flüchtlinge. Sie kamen aus Mariupol nach Russland und gehen über St. Petersburg nach Estland“, sagte ein Unternehmensvertreter.

Ukrainische Flüchtlinge in Estland

Ihm zufolge gibt es in der Regel keine Probleme mit Ukrainern, außer dass sie manchmal keine Dokumente haben, zum Beispiel anstelle eines Reisepasses – eine Kopie des Dokuments.

“Dann Wir setzen uns im Voraus mit der estnischen Polizei und dem Grenzschutz in Verbindung, um herauszufinden, ob sie die estnische Grenze überqueren können”, sagte Remmel.

Ein Vertreter eines anderen Baltic Shuttle-Unternehmens bestätigte ebenfalls, dass Ukrainer aus Russland nach Estland fliehen . Ihm zufolge sind mehr als 50 % ihrer Passagiere Flüchtlinge, die aus der Ukraine nach Russland gekommen sind und mit dem Bus von St. Petersburg nach Estland reisen, um hier zu bleiben oder in andere Länder zu reisen.

Nach Angaben der UNO Über 10 Millionen Ukrainer, darunter die meisten Kinder der Ukraine, sind seit Kriegsbeginn aus ihren Häusern geflohen. Davon sind 6,5 Millionen Binnenvertriebene und 3,9 Millionen zu Flüchtlingen geworden, das heißt, sie haben die Grenzen zu Nachbarländern überschritten.

Leave a Reply