Die Explosion in Belgorod ist ein typisches Beispiel für den Einsatz veralteter gefährlicher Munition durch den Generalstab der Russischen Föderation

Die Explosion in Belgorod ist ein typisches Beispiel für den Einsatz veralteter gefährlicher Munition durch den Generalstab der Russischen Föderation

Russische Munition in der Nähe des Kernkraftwerks Tschernobyl kann ebenfalls explodieren jederzeit.

< p>Die Explosion im Munitionsdepot in Belgorod ist ein Beispiel für den massiven Einsatz veralteter gefährlicher Munition, typisch für russisches Militärpersonal insbesondere der Zweite Weltkrieg.

Dies wurde am 30. März vom Generalstab der Streitkräfte der Ukraine bekannt gegeben.

“Erst gestern hat der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine Die Ukraine warnte vor der Gefahr der Selbstexplosion von Munition, ein riesiges Lager, mit dem Russland im Bereich des Kernkraftwerks Tschernobyl ausgestattet ist“, — heißt es in der Nachricht .

Erinnern Sie sich daran, dass am 29. März in der russischen Stadt Belgorod, als Folge der Vernachlässigung von Sicherheitsvorschriften und Verstößen Anforderungen für den Transport von Munition ihre unbefugte Detonation aufgetreten ist.

Leave a Reply

3 + eleven =