Ukrainy Street: Das Außenministerium forderte die Länder der Welt auf, die Adressen der russischen Botschaften zu ändern

Straße der Ukraine: Das Außenministerium forderte die Länder der Welt auf, die Adressen der russischen Botschaften zu ändern

In verschiedenen Ländern der Welt wollen sie die Straßen der russischen Botschaften umbenennen/Foto von der Website des Unternehmens

< strong _ngcontent-sc83="">Das Außenministerium der Ukraine fordert die Länder der Welt auf, die Adressen der russischen Botschaften und Konsulate in die Straße der Ukraine zu ändern.

Dafür wurden sogar entsprechende Petitionen zur Abstimmung in verschiedenen Ländern der Welt erstellt.

Das Außenministerium berichtete, dass die Website des ukrainischen Straßenprojekts Links zu Petitionen zur Umbenennung von Straßen mit russischen Botschaften und Konsulaten enthält 53 Städte in 34 Ländern Frieden.

Die Autoren des Projekts glauben, dass dies ein einfacher, aber bedeutender Akt der symbolischen Unterstützung für das ukrainische Volk wäre, der die Werte Freiheit und Demokratie schützt.

Russland mit seinem Führer Wladimir Putin zeigt wenig historisches Wissen über die Ukraine. Russland scheint zu vergessen, dass die Ukraine ein souveräner Staat ist. Russische Diplomaten, die die Straße der Ukraine entlang zu ihren Botschaften und Konsulaten gehen, würden eine wunderbare tägliche Erinnerung an die Souveränität der Ukraine erhalten, heißt es auf der Projektwebsite.

Fügen Sie hinzu, dass mehrere europäische Länder bereits die Adresse der Russische Botschaft auf der Straße der Ukraine. Wir sprechen von Albanien, Litauen und Lettland. Auch Dänemark, Polen und Irland planen dies.

Hilfe! Der Initiator des Projekts zur Umbenennung der Straßen russischer Konsulate ist die Agentur Beit, Teil der Beratungsgruppe One Philosophy auf der Plattform We Are Ukraine, mit Unterstützung des IT-Unternehmens DForce.

Von der Übrigens glauben fast alle Ukrainer (mehr als 90 %), dass es das Aggressorland und nicht internationale Partner oder Organisationen sind, die die wirtschaftlichen und sonstigen Verluste der Ukraine infolge der russischen Invasion kompensieren sollten.

Interessanterweise wurden die russischen Invasoren in Tschernobjewka bereits 12 Mal besiegt:

Leave a Reply