Einige im Westen haben nichts gegen einen langen Krieg, um Russland zu erschöpfen, auch wenn er die Ukraine töten würde

Einige Leute im Westen haben nichts gegen einen langen Krieg, um Russland zu erschöpfen, obwohl er die Ukraine töten würde

Einige westliche Länder haben nichts gegen einen langen Krieg/Getty Images< p _ngcontent-sc124="" class="news-annotation">Vladimir Zelensky glaubt, dass einige westliche Länder den Krieg in der Ukraine gerne in die Länge ziehen würden. Schließlich kann dies die Ukraine erschöpfen.

Für Staaten ist es nicht besonders wichtig, dass dies die Ukraine zerstören kann. Dies erklärte der Präsident in einem Interview.

Jeder hat andere Interessen. Es gibt diejenigen im Westen, die einem längeren Krieg nicht abgeneigt sind, weil dies die Erschöpfung Russlands bedeuten würde, selbst wenn es den Tod der Ukraine auf Kosten ukrainischer Menschenleben bedeuten würde. Dies liegt natürlich im Interesse einiger Länder“, sagte Selenskyj.

Gleichzeitig wäre es für andere Länder besser, wenn der Krieg schnell beendet würde. Das liegt daran, dass der russische Markt groß ist und jetzt ihre Wirtschaft darunter leidet.

“Sie möchten, dass Russland bestimmte Märkte behält. Andere wirklich reiche Länder erkennen den Nationalsozialismus in Russland an und wollen unbedingt, dass die Ukraine gewinnt. Und dann gibt es andere Länder, kleinere Länder, die uns voll und ganz unterstützen, aber das sind liberalere Staaten, die sich für humanitäre Zwecke engagieren Probleme”, sagte der Präsident.

Diese Länder glauben, dass Menschenleben an erster Stelle stehen, also muss der Krieg so schnell wie möglich beendet werden.

Die Haltung Deutschlands und Großbritanniens zum Krieg

Deutschland, so Selenskyj, bemüht sich, ausgeglichen zu sein. Sie hat eine lange Beziehung zu Russland, daher betrachtet sie die Situation durch das Prisma der Wirtschaft. Deutschland versucht, sich an die sich entwickelnde Situation anzupassen. Berlin schaut auch, wie sich die Situation auf das eigene Land auswirkt. Der Präsident glaubt, dass Deutschland heute falsch liegt.

Zugleich steht Großbritannien eindeutig auf der Seite der Ukraine. Sie balanciert nicht, sondern will, dass die Ukraine gewinnt und Russland verliert. Zelensky bemerkte jedoch, dass er nicht bereit sei zu sagen, ob London wolle, dass der Krieg sich hinziehe oder nicht.

Sehen Sie sich das Video über die Situation in der Ukraine am 28. März an:

Leave a Reply