Grüner Korridor in Slavutych: Der Stadtrat erklärte, dass es ihn heute nicht geben würde

Grüner Korridor in Slawutytsch: Der Stadtrat hat erklärt, dass es heute keinen Grünen Korridor in Slawutytsch geben wird

Es wird heute keinen Grünen Korridor in Slawutytsch geben/InfoResist

In Slavutych, wo sich die russischen Besatzer befinden, haben sie heute Morgen, den 27. März, die Einrichtung humanitärer Korridore für die Anwohner angekündigt.

Anschließend stellte der Slawutytscher Stadtrat klar, dass die Evakuierung heute nicht stattfinden wird, jetzt befindet sich die Frage des Korridors noch in der Planungsphase.

Die Frage der die Zahl der Personen, die die Stadt verlassen möchten, wird untersucht. Wann es soweit sein wird, ob es möglich sein wird, mit dem eigenen Auto zu fahren und die Antworten auf weitere Fragen sind noch nicht bekannt. Folgen Sie den Informationen in den offiziellen Gruppen, teilte der Stadtrat in einer Mitteilung mit würde heute nicht da sein” />

Aleksey Kuleba, Vorsitzender der Staatsverwaltung der Stadt Kiew, reagierte auf die morgendliche Ankündigung über grüne Korridore in Slawutytsch. Er stellte fest, dass diese Informationen nicht offiziell seien, da am 27. März in der Region Kiew kein einziger “grüner Korridor” geplant sei. Er forderte alle Einwohner der Region Kiew und insbesondere von Slawutytsch auf, dies verantwortungsvoll zu tun und nicht an dubiosen Evakuierungsflügen teilzunehmen, die Besatzer auf dem Weg zu beschießen oder illegal abgeschoben zu werden.

Leave a Reply