Ein weiterer Krieg in der Welt: Saudi-Arabien kündigte eine Operation im Jemen an

Ein weiterer Krieg in der Welt: Saudi-Arabien kündigt Operation im Jemen an

Die arabische Koalition sagt, sie habe die von den Houthi kontrollierte Hauptstadt Sanaa als Reaktion auf den Beschuss und die Hafenstadt Sanaa getroffen Hodeida am Roten Meer.

Saudi-Arabien kündigte eine Militäroperation im Jemen an, als die jemenitischen Houthis den Ölgiganten Aramco und das Kraftwerk Al-Mukhtara beschossen.

Reuters berichtet.

Aramco ist das größte davon das Ölproduktions- und Reserveunternehmen des Planeten, das der Regierung von Saudi-Arabien gehört. Die Houthis sind eine paramilitärische islamische Organisation aus dem Jemen, die um die vollständige Kontrolle des Landes kämpft. Sie ist mit dem Iran verbunden. Der Angriff fand am Vorabend eines vorübergehenden Waffenstillstands vor dem muslimischen heiligen Monat Ramadan (2. April bis 2. Mai) statt.

Die arabische Koalition hat wiederholt militärische Zurückhaltung erklärt, aber am Samstag eine Militäroperation angekündigt, die darauf abzielt, globale Energiequellen zu schützen und Lieferketten zu sichern.

Das saudische Energieministerium hat den Iran beschuldigt, die Houthis weiterhin mit ballistischen Raketen und fortschrittlichen Drohnen zu bewaffnen, und festgestellt, dass die Angriffe „zu einer Verringerung der Produktionskapazität des Königreichs und seiner Fähigkeit führen werden, seine Verpflichtungen gegenüber den Weltmärkten zu erfüllen“, bestreitet Teheran alles .

Die Arabische Koalition sagte, sie habe die von den Houthi kontrollierte Hauptstadt Sanaa und die Hafenstadt Hodeidah am Roten Meer als Reaktion auf den Beschuss getroffen.

Houthi-Sprecher Yahya Sarea sagte, sie hätten Raketen auf sie abgefeuert Die Ziele Aramco in Jeddah, einer Stadt im Westen Saudi-Arabiens, griff die Ölraffinerien Ras Tanura und Rabih mit Drohnen an und sagte, sie hätten „lebenswichtige Ziele“ in Riad, der Hauptstadt des Königreichs, getroffen.

Der Außenminister Anthony Blinken verurteilte die Angriffe auf das verbündete Saudi-Arabien und sagte, die USA „werden weiterhin mit Riad zusammenarbeiten, um seine Verteidigung zu stärken, Arbeit Ich bin über eine starke Lösung des Konflikts im Jemen.

Erinnern Sie sich daran, dass Präsident Joe Biden am Samstag in Warschau mit dem ukrainischen Verteidigungsminister Alexei Reznikov und Außenminister Dmitry Kuleba zusammentreffen wird. Außenminister Anthony Blinken und Verteidigungsminister Lloyd Austin werden ebenfalls an dem Treffen teilnehmen.

Leave a Reply