Die USA sollten die Nahrungsmittelhilfe erhöhen, um den Hunger in der Welt zu vermeiden

USA sollten Nahrungsmittelhilfe erhöhen, um Hunger in der Welt zu vermeiden

USA sollten Nahrungsmittelhilfe erhöhen/Shutterstock

USA sollte die Nahrungsmittelhilfe erhöhen. Dadurch werden Millionen Menschen vor dem Hungertod bewahrt, denn der russische Angriff auf die Ukraine bedroht die globale Getreideversorgung.

Dies erklärten Mitglieder des überparteilichen Rates im US-Senat. Davor genehmigte der Kongress die Hilfe für die Ukraine – 13 Milliarden US-Dollar, von denen 2,65 Milliarden US-Dollar für Lebensmittel und andere humanitäre Hilfe bereitgestellt werden.

Das ist nicht genug

Politiker sind davon überzeugt, dass dies nicht ausreicht, um der weltweiten Nahrungsmittelknappheit zu begegnen. Daher werden im Rahmen eines künftigen Hilfsgesetzes für die Ukraine oder COVID-19 weitere Milliarden von Dollar angestrebt.

Der Senator von New Jersey, Cory Booker, betonte, dass Demokraten und Republikaner sich schnell zusammenschließen und weltweite Nahrungsmittelnothilfe genehmigen müssen.

p>

Um den Hungertod von zig Millionen Menschen, darunter Millionen von Kindern, zu verhindern, erklärte Booker.

Wegen des Ausfalls der Aussaatsaison , werden die Menschen verhungern

Schon vor diesem Krieg gab es in vielen Ländern Hungersnöte. Die wahrscheinliche Unterbrechung der Aussaatkampagne in der Ukraine wird ihr Ausmaß jedoch nur vergrößern. Sie fügten hinzu, dass Russland und die Ukraine zusammen etwa 25 % der weltweiten Weizenexporte ausmachen und das WFP etwa 50 % seiner Waren aus der Ukraine bezieht.

Leave a Reply