Apple, Google und OLX: Es wurde bekannt, welche Unternehmen am vergangenen Tag ihre Arbeit in Russland eingestellt haben

Apple, Google und OLX: Es wurde bekannt, welche Unternehmen in Russland in den letzten 24 Stunden ihre Arbeit eingestellt haben

Insbesondere haben sie ihre Arbeit eingestellt in Russland sogar die Online-Ankündigungsplattform OLX.

Das Ministerium für digitale Transformation hat in den letzten 24 Stunden, am 25. März, eine Liste neuer Sanktionen gegen Russland veröffentlicht.

Dies wird im Telegramm des Ministeriums diskutiert.< /p>

So brechen Apple und Google die Verbindung zur russischen Zahlungskarte “Mir” ab. Apple zieht Mir-Karten als Option vollständig aus Apple Pay zurück.

Außerdem verlässt Terrasoft, der führende Hersteller von Unternehmenssoftware, den russischen und weißrussischen Markt für immer.

Spotify, an Der Internetdienst, der legales und kostenloses Hören von Musik ermöglicht, hat seine Aktivitäten in der Russischen Föderation vollständig eingestellt.

Die Online-Werbeplattform der OLX Group verlässt ebenfalls die Russische Föderation.

The American Der Schmuckhändler Tiffany & Co weigerte sich, Produkte aus der Russischen Föderation zu kaufen.

Darüber hinaus kündigten die Vereinigten Staaten an, Sanktionen gegen russische Unternehmen verhängen zu wollen, die Dienstleistungen und Waren für die Geheimdienste und das Militär liefern Russische Föderation.

“Die Blockade des Feindes geht weiter, und die Russen sind bereits fast von der Realität der Welt isoliert”, betonte das Ministerium für digitale Entwicklung.

Erinnern Sie sich daran mehr Mehr als 180 Unternehmen haben sich bereits geweigert, in Russland zu arbeiten oder mit dem Land und seinen Bürgern zu kooperieren sowie ihre Produkte und Dienstleistungen dorthin zu liefern. TSN.ua veröffentlicht die vollständige Liste.

Leave a Reply