Humanitäre Fracht ist in Melitopol angekommen und 350 Einwohner wurden evakuiert – Bürgermeister

Eine humanitäre Hilfe ist in Melitopol eingetroffen und 350 Einwohner werden evakuiert - der Bürgermeister

Heute, am 25. März, traf humanitäre Hilfe in Melitopol ein. Derzeit wird es im Lager der Feuerwehr abgeladen.

Bürgermeister Ivan Fyodorov sagte dies in seiner Videobotschaft.

Ihm zufolge haben die Ungläubigen den humanitären Konvoi gestern nicht in die Stadt gelassen, da die Autos nach 19.00 Uhr ankamen. Daher traf die Fracht erst am Morgen ein. Während es am Lager der Feuerwehr auf der Straße abgeladen wird. Helden von Stalingrad.

Was die Evakuierung der Menschen betrifft, so werden heute etwa 350 Menschen die Stadt mit dem Bus verlassen können.

– Aber ich bin sicher, wir werden weitermachen solche humanitären Konvois mit der Möglichkeit der Evakuierung der Bürger auf dem Weg zurück in die Stadt Zaporozhye“, betonte der Bürgermeister.

Die Abfahrt des Evakuierungskonvois aus Melitopol ist für 8:30 Uhr geplant. 9:00.

Leave a Reply