Humanitäre Korridore am 24. März: Wo Evakuierungsbusse auf Ukrainer warten werden

Humanitäre Korridore am 24. März: Wo Evakuierungsbusse auf Ukrainer warten

Am 24. März wurden in der Ukraine sieben humanitäre Korridore vereinbart. Dies teilte die Ministerin für Wiedereingliederung der vorübergehend besetzten Gebiete der Ukraine, Irina Wereschtschuk, während einer morgendlichen Videobotschaft mit.

In der Region Donezk wird eine Route funktionieren, um Menschen aus Mariupol in die Stadt Zaporozhye zu evakuierenBerdyansk – Zaporozhye (der Treffpunkt ist ein Sportkomplex in der Melitopol Highway St. 27).

24 Busse befinden sich am Eingang der Stadt Berdyansk. Ihnen sollten bald weitere 21 Busse hinzukommen, die um 06:00 Uhr die Stadt Tokmok verließen.

„Nach dem Passieren des Kontrollpunkts am Eingang der Stadt fahren die Busse sofort zum Versammlungsort der Einwohner von Mariupol und beginnen mit der Evakuierung. Der Tankwagen muss die Kraftstoffversorgung an den Tankstellen für die Bewohner von Mariupol in der Stadt Berdjansk erneuern“, erklärte Irina Vereshchuk.

Adressen zum Auftanken:

  • Vostochny Avenue, 4a,
  • st. Autobahn Melitopol, 87b

Die Vorräte an Lebensmitteln und Medikamenten im Hauptquartier der Bewohner von Mariupol werden ebenfalls aktualisiert.

– Wir warten auf die versprochene Freigabe unserer Fahrer und Retter vom State Emergency Service in Mangush. Wir werden versuchen, nach Melekino und Nikolsky zu gelangen“, bemerkte der Abteilungsleiter.

In der Region Saporoschjehumanitäre Korridore werden betrieben:

Leave a Reply