Auswahl für die WM 2022: Italien flog sensationell raus, Wales ist ein potenzieller Rivale der Ukraine

Qualifikation für die WM 2022: Italien sensationell ausgeschieden, Wales – ein potenzieller Rivale der Ukraine

Nach den Ergebnissen der Halbfinalspiele der europäischen Qualifikation für die WM 2022 in Katar , wurden die ersten qualifizierten Finalisten ermittelt.

Die Sieger der Playoff-Halbfinals sindWales, Portugal, Schweden und Nordmazedonien.

WM-Qualifikation 2022: Viertelfinale

< p>Die größte Sensation dieser Runde lieferten die Mazedonier, denn Blagoy Milevskys Schutzzauber besiegten den amtierenden Europameister – die italienische Mannschaft mit 1:0.< /p>

Der einzige Balltreffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit gelang Alexander Trajkovski. Das Spiel selbst fand in Palermo im Renzo-Barbera-Stadion statt.

In einem weiteren Halbfinale schlug das Wales-Team das österreichische Team mit 2:1 in Cardiff. Der Sieg der Waliser bescherte Gareth Bale einen Doppelpack, und für die Österreicher “spielte” Ben Davis, der die Runde ins eigene Netz schickte.

Damit wird Wales zum Rivalen des Duos Schottland-Ukraine, dessen Spiel auf Juni verschoben wurde.

Das Team Portugal erreichte das Qualifikationsfinale dank Portos 3:1-Sieg über die Türkei. Unter den Schutzzaubern von Fernando Santos erzielten Otavio, Diogo Jota und Matheus Nunez Tore. Burak Yilmaz traf für die Türken.

Die Schweden überlebten die Tschechen (1:0) in der Verlängerung dank eines Tores von Mittelfeldspieler Robin Kuison.

Ein weiterer Teilnehmer am Qualifikationsfinale wurde das Team Polen, das aufgrund der Disqualifikation des russischen Teams entlassen wurde, nachdem das russische Regime einen umfassenden Krieg in der Ukraine entfesselt hatte.

Die letzten Qualifikationsspiele Schweden – Polen, Portugal – Nordmazedonien finden am 29. März um 21.45 Uhr Kiewer Zeit statt.

Leave a Reply