55 Dienstjahre und ein unrühmliches Ende: Geschichte und technische Besonderheiten des Schiffes Orsk

55 Dienstjahre und ein unrühmliches Ende: Geschichte und technische Merkmale des Schiffes Orsk

Wie Sie wissen, heute, am 24. März, an dem Tag, an dem genau ein Monat< /strong> Nach einer umfassenden Invasion russischer Aggressoren in das Territorium der Ukraine eliminierten unsere tapferen Verteidiger das große Landungsschiff (LHD) Orsk der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation. Dies geschah in der von Russland besetzten ukrainischen Hafenstadt Berdjansk.

Das ukrainische Verteidigungsministerium bestätigte offiziell die Zerstörung des großen Landungsschiffs Orsk. Die stellvertretende Verteidigungsministerin Anna Malyar berichtete dies in der Sendung des Spendenmarathons.

— Das in Berdjansk zerstörte Schiff konnte bis zu 20 Panzer, 45 Schützenpanzer und 400 Fallschirmjäger transportieren. Dies ist ein riesiges Ziel, das von unserem Militär getroffen wurde, — sagte der stellvertretende Minister.

Hintergrund

Das Schiff wurde vor 55 Jahren auf der Kaliningrader Werft zusammengebaut – im August 1967. Das Schiff lief im Februar 1968 unter dem Namen BDK-69 vom Stapel, der im Oktober 2002 in Orsk geändert wurde.

In den vergangenen Jahren führte der BDK Orsk, der sowjetischen Marine zugeteilt, 11 Kampfeinsätze durch und nahm an einer Reihe von groß angelegten Militärübungen teil.

Auf der Dienstaufzeichnungen BDK Orsk: Transport von Friedenstruppen nach Jugoslawien, Lieferung humanitärer Fracht nach Guinea, Syrien, Bulgarien sowie Evakuierung von Flüchtlingen aus der Zone des georgisch-abchasischen Konflikts.

Eine besondere Episode in der Geschichte des Schiffes ist die Lieferung von Waffen und Ausrüstung für ein Kontingent russischer Truppen im Transkaukasus im August 2000.

Es wurde viermal repariert – 2004, 2009, 2014 und 2017.

Blieb bis bis 24. März 2022 in Betrieb, als mehr als die Die Geschichte des halben Jahrhunderts des Schiffes endete unrühmlich vor der Küste des ukrainischen Hafens von Berdyansk, der von russischen Invasoren erobert wurde.

Taktische und technische Eigenschaften des großen Landungsschiffs Orsk

  • Geschwindigkeit: 16,5 Knoten (ca. 30 km/h);
  • Reichweite: 4.800 Meilen (ca. 7.700 km) bei 16 Knoten;
  • Besatzung: 55 Personen.

Abmessungen:

  • Verdrängung: 4.650 Tonnen;
  • Länge: 113,1 m;
  • Breite: 15,6 m;
  • Tiefgang: 4,5 m

< em>Kraftwerk:
2 Dieselmotoren, 2 Propeller, Leistung — 9.000 Pferdestärken.

Bewaffnung:
ein doppeltes 57-mm-ZIF-31B-Artilleriegeschütz. An Bord können bis zu 1.500 Tonnen Ausrüstung und Fracht transportiert werden.

Leave a Reply