In Rubizhne schoss der Feind auf ein Hochhaus, zwei Kinder wurden getötet

Feind in Rubizhne auf ein Hochhaus geschossen, zwei Kinder wurden getötet

Letzte Nacht schoss der russische Feind auf die Stadt Rubischne im Gebiet Lugansk. Die Granate traf das Hochhaus.

Dies wurde von der regionalen Militärverwaltung von Luhansk gemeldet.

Am Abend verstärkte die russische Armee den Beschuss. Gegen 20.00 Uhr feuerte der Feind auf das Hochhaus, die Granate explodierte im fünften Stock.

Retter fanden die Leichen von drei Toten, zwei davon — Kinder.

Laut dem Leiter der regionalen Militärverwaltung, Sergei Gaidai, setzen die Besatzer die schrittweise Zerstörung der Infrastruktur der Region Luhansk fort.

– Gleichzeitig Gleichzeitig haben die Russen in den letzten Tagen fast unverkennbar unsere Unternehmen ins Visier genommen. Seien Sie daher sehr vorsichtig: Wenn Sie auf der Straße eine Person treffen, die wie ein Schütze oder Späher aussieht, informieren Sie die Polizei oder das Militär. Ihr Mut wird vielen das Leben retten“, betonte Sergei Gaidai.

Letzte Nacht gerieten ein Unternehmen und eine Bildungseinrichtung in Rubischne durch feindliches Feuer in Brand. Rettungskräfte löschten weiterhin Brände in einer Ölraffinerie in Lysichansk.

Außerdem brachen in fünf Wohngebäuden in Kremennaya und drei in Rubizhny Brände aus .

Leave a Reply