Das Außenministerium reagierte auf die Äußerungen von Szijjártó: Frieden in Ungarn ist ohne Frieden in der Ukraine unmöglich

Das Außenministerium reagierte auf Äußerungen von Szijjártó: Frieden in Ungarn ist ohne Frieden in der Ukraine unmöglich

Das ukrainische Außenministerium antwortete auf die Äußerungen des ungarischen Außenministers Péter Szijjártó, der feststellte, dass Ungarn würde EU-Sanktionen gegen Russland im Energiesektor nicht unterstützen und ist auch gegen die Flugverbotszone über der Ukraine und die Friedensmission, die Polen anbietet.

Wie Oleg Nikolenko, Sprecher des ukrainischen Außenministeriums, feststellte, können Frieden und Sicherheit in Ungarn nicht ohne Frieden und Sicherheit in der Ukraine garantiert werden.

Außerdem ist das Argument, Russland scheinbar nicht zu provozieren, eine häufige These Sie müssen der Russischen Föderation mehr Raum für Aggressionen geben.

Laut Peter Szijjártó sollte Ungarn, um Russland nicht zu provozieren, die Schließung des Himmels über der Ukraine und die Entsendung einer Friedensoperation nicht unterstützen, und sollte den Transit von Militärhilfe für die ukrainischen Streitkräfte durch ungarisches Territorium nicht zulassen.< /p>

— Natürlich wünschen wir niemandem den Kummer, den die Ukrainer wegen des russischen Krieges erlitten haben. Gleichzeitig ist es ein Fehler zu glauben, dass Ungarn wie jedes andere europäische Land in einem Vakuum existiert“, sagte Sprecher Oleg Nikolenko.

Er betonte, dass die Ukraine jetzt tatsächlich schützt Ostgrenze der NATO. Wenn es der Russischen Föderation gelingt, kriminelle Ziele in der Ukraine zu erreichen, werden unsere Nachbarn das nächste Ziel, wie russische Botschafter im Ausland offen sagen.

– Erst gestern tauchten Beweise dafür auf, dass der FSB der Die Russische Föderation versucht, die Situation in Transkarpatien mit dem ungarischen Faktor zu unterminieren. Ungarn hat sich immer als Verteidiger der Rechte ausländischer Ungarn positioniert, — bemerkte Oleg Nikolenko.

Daher fordert das ukrainische Außenministerium Ungarn auf, diese russische Provokation offen zu verurteilen und seine entwickelten Kommunikationskanäle mit Moskau zu nutzen, um jegliche Provokationen mit dem Ziel der Aufstachelung zu ethnischem Hass zu verhindern Ukraine.

< /p>

Leave a Reply