Die Ukraine fordert die aktive Beteiligung des Roten Kreuzes, der Vereinten Nationen und von UNICEF an der Arbeit der humanitären Korridore

Ukraine fordert aktive Beteiligung des Roten Kreuzes, der UN und UNICEF an der Arbeit der humanitären Korridore

Das Präsidialamt fordert eine aktivere Beteiligung internationaler Organisationen an der Eröffnung und dem Betrieb der humanitären Korridore .

Dies wurde während eines Briefings im Medienzentrum Ukraine von Tatyana Lomakina, der Beauftragten des Präsidenten für barrierefreien Zugang, angekündigt.

– Wir sehen einen erheblichen Bedarf für eine aktivere Beteiligung der Internationale Komitee des Roten Kreuzes, UN-Organisationen, UNICEF – alle internationalen Organisationen, die berechtigt sind, humanitäre Missionen einzusetzen. Der Leiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz hat bereits versprochen, dass sich die Mission stärker in die Arbeit in der Ukraine einbringen wird“, sagte Lomakina.

Ihrer Aussage zufolge waren es bereits 200.000 Menschen evakuiert, um Frauen, Kinder, ältere und behinderte Menschen zu retten.

— Trotz der Tatsache, dass die Besatzer ständig Vereinbarungen stören und humanitäre Korridore beschießen, stellt die ukrainische Seite die Arbeit nicht ein. Erst heute haben wir 26 Busse vorbereitet, die die Ukraine nach Mariupol geschickt hat, um Menschen abzuholen, die heute bereits nach Melekino gelaufen sind, wo geplant ist, sie abzuholen“, sagte der Berater des Präsidenten.

Am Vortag gab die stellvertretende Ministerpräsidentin Irina Vereshchuk bekannt dass russische Invasoren sich darauf vorbereiten, den ukrainischen humanitären Konvoi entlang der Route Charkiw-Malaya Rogan zu erobern.

Leave a Reply