Der Kreml schickt Militante in die Ukraine, um Zelensky und Shmygal zu eliminieren – Geheimdienst

Der Kreml verlegt Militante in die Ukraine, um den Geheimdienst Selenskyj und Schmygal zu eliminieren

Der Kreml verlegt weiterhin Gruppen von Militanten in die Ukraine, um die höchste militärpolitische Führung unseres Staates zu eliminieren.

Diese Daten wurden von der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums der Ukraine veröffentlicht.

Nach Angaben des ukrainischen Geheimdienstes sind neue Gruppen von Militanten mit Jewgeni Prigoschin, einem Propagandisten in der Nähe von Wladimir Putin und dem Eigentümer, in Verbindung gebracht worden der PMC Liga, begannen heute in der Ukraine einzutreffen (Wagner).

Die Russische Föderation entsendet Militante in die Ukraine, um eine Schlüsselaufgabe auszuführen: die Eliminierung der obersten ukrainischen Führung.

– Putin befahl persönlich einer der wenigen Vertrauenspersonen, die nächsten Anschläge durchzuführen. Alle bisherigen Versuche endeten im Scheitern und der Liquidierung von Terroristen, — betonte der Geheimdienst.

Die Abteilung stellte klar, dass der Kreml als wichtige “Ziele” Liquidation für ihre Söldner: Präsident der Ukraine Wolodymyr Zelensky, Leiter des Büros des Präsidenten Andriy Yermak und Ministerpräsident Denys Schmygal, die ukrainische Gesellschaft demoralisieren, die Koordination der Widerstandsbewegung stören und die internationale Zusammenarbeit der Ukraine verlangsamen.< /p>

-Die Organisation von Attentaten auf die ersten Personen unseres Staates ist Teil der Strategie der Besatzer. Wir stellen fest, dass die ukrainische Armee, die Sonderdienste und die Strafverfolgungsbehörden die Pläne des Kremls gut kennen. Wir sind bereit, den Angreifer sowohl von vorne als auch von hinten abzuwehren. Kein Terroranschlag wird erfolgreich sein, — im Geheimdienst vermerkt.

Leave a Reply