Zehnmal höher als die Schallgeschwindigkeit, die Reichweite der Zerstörung beträgt 3.000 km: Was ist das Kinzhal-Raketensystem?

10-fache Schallgeschwindigkeit, Reichweite 3.000 km: Was ist das Kinzhal-Raketensystem

>Hyperschallraketen zur Zerstörung eines großen Lagerhauses Raketen und Flugmunition ukrainischer Truppen in der Region Iwano-Frankiwsk.

Laut Experten des Verteidigungsministeriums haben die russischen Aggressoren in der Zeit seit Beginn der Invasion auf dem Territorium der Ukraine offenbar bereits vollständig a riesiges Arsenal an Präzisionswaffen.

Daher versucht Russland derzeit, neue Arten von Waffen einzuführenwas sie zuvor angekündigt hatte. Wir sprechen zunächst über das Kinzhal-Raketensystem.

Was ist das Kinzhal-Raketensystem

Das Kinzhal-Raketensystem (oder 9-A -7660 Kinzhal, und in einer Reihe von Quellen X-47M2 Kinzhal) Dies ist ein russisches Hyperschall-Luftfahrt-Raketensystem, zu dem Hyperschallraketen in der Lage sind sowohl stationäre Objekte als auch Oberflächenziele zu treffen: Flugzeugträger, Kreuzer, Zerstörer und Fregatten.

Einigen Berichten zufolge ist Kinzhal eine Luftfahrtversion des Iskander-Raketensystems.

Geschichte

Die ersten erfolgreichen Tests von des Kinzhal-Raketensystems wurden am 1. Dezember 2017 in Russland ausgeführt. Im Februar-März 2018 begannen die operativen Militärtests.

Zum ersten Mal für die breite ÖffentlichkeitDer russische Präsident Wladimir Putin kündigte das Erscheinen des Kinzhal-Komplexes in seiner Rede vor der föderalen Versammlung im März 2018 an.

Gleichzeitig wurden Videomaterialien des Tests des Komplexes veröffentlicht demonstriert.

Sie zeigen, dass die Funktionen der Kampfplattform (Trägerflugzeug) vom Überschall-Langstrecken-Abfangjäger Mig-31 ausgeführt werden.

Es wurde angegeben, dass die Rakete, nachdem sie an einem bestimmten Punkt abgeworfen wurde, dann mit Hyperschallgeschwindigkeit flog, die Schallgeschwindigkeit um das 10-fache übertraf und sich über die gesamte Flugbahn manövrierte.

< p>So ein Die Kombination von Eigenschaften ermöglicht es der Rakete des Komplexes, alle vorhandenen Luftverteidigungs- und Raketenabwehrsysteme zuverlässig zu überwinden. Um die deklarierte Geschwindigkeit zu erreichen, muss die Rakete vom Träger beschleunigt werden, und die MiG-31 ist dafür am besten geeignet.

Laut Militärexperten ist die neue Rakete kein Marschflugkörper, sondern ein aeroballistischer. Das heißt, seine Flugbahn wird durch hohe Geschwindigkeit unterstützt.

Der MiG-31-Jäger, der speziell für den Start dieser Rakete aufgerüstet wurde, dient tatsächlich als seine erste Stufe und startet außerhalb der dichten Schichten der Atmosphäre in Höhen von 12.000 bis 15.000 Metern.

Der Raketenflug findet auch an der Grenze zur Stratosphäre statt, um einen erheblichen Luftwiderstand zu vermeiden.

Am 19. März 2022 kündigte das russische Verteidigungsministerium den Einsatz der Hyperschallraketensystem Kinzhal in der Ukraine. Der Schlag wurde angeblich zugefügtDorf Deljatyn, Oblast Iwano-Frankiwsk. Infolge des Streiks wurde ein großes unterirdisches Lager mit Raketen und Flugmunition zerstört.

Taktische und technische Eigenschaften des Kinzhal-Raketensystems

< strong>Träger (Launcher-Setup):

  • MiG-31K — 1 Rakete;
  • Tu-22M3 — 4 Raketen;
  • Tu-160 — soll 4 auf jeder der beiden Walzen haben (möglicherweise eine kleinere Version für die Su-57);
  • Su-57 — in der Perspektive.

Rakete: 9-C-7760 – aeroballistisch.

Maximale Reichweite des Komplexes :

  • MiG-31K – 2.000 km;
  • Tu-22M3 — über 3.000 km

Höchstgeschwindigkeit: bis zu 14.688 km/h bzw. 4.080 m/s

Höhenflug aktuell zum Erreichen von Überschallgeschwindigkeit: 20 km.

CVO: 1 m.

Gefechtskopftyp: konventionell oder nuklear.

Sprengkopfmasse: 500 kg.

Leave a Reply