Schweden blockierte alle russischen Schiffe und Fracht

Schweden hat alle russischen Schiffe blockiert und Fracht

In den Häfen aller russischen Schiffe und Fracht wurde eine Blockade verhängt.

Die schwedische Hafenarbeitergewerkschaft gab dies bekannt plant, alle Schiffe im Rahmen der Proteste von und nach Russland zu blockieren, berichtet Hamnarbetaren.

„Die schwedische Hafenarbeitergewerkschaft hat heute den Arbeitgeberverband Ports of Sweden über einen bevorstehenden Streik gegen Schiffe mit Ziel Russland informiert Russland, sowie russische Fracht in allen schwedischen Häfen”, heißt es in der Nachricht.

Die Blockade umfasst Schiffe, die russische Waren befördern, und Schiffe, die als russisch registriert sind.

Die Solidaritätsaktion wird durchgeführt um Hafenarbeiter und betroffene Arbeiter in der Ukraine während der andauernden russischen Invasion zu unterstützen.

Schweden hat Berichten zufolge mehr als 20 Millionen Dollar in die Ukraine geschickt Unterstützung der Streitkräfte.

Die Gelder wurden bereits auf die Konten der NBU überwiesen.

Schweden schickte der Ukraine 500 Millionen Kronen (mehr als 20 Millionen Dollar) zur Unterstützung der Streitkräfte der Ukraine.

Der Premierminister der Ukraine, Denys Shmihal, gab dies auf seinem Twitter bekannt.

“Die Gelder wurden gerade auf die Konten der NBU überwiesen. Ich danke Magdalena Andersson und der schwedischen Regierung für den finanziellen Beitrag. Jeder Schritt zur Unterstützung der Streitkräfte der Ukraine bringt den Sieg der Ukraine näher!”, schrieb Schmyhal.

Leave a Reply