Investitionsstopp und freier Fall des Rubels. Wie China der russischen Wirtschaft das Leben schwer macht

Investitionsstopp und freier Fall des Rubels. Wie China das Leben der russischen Wirtschaft erschwert

Letzten Monat, noch vor Beginn des russischen Großkrieges gegen unseren Staat, Russland und China verkündete, dass ihre Freundschaft “keine Grenzen” habe. Heute distanziert sich das Himmlische Reich leise von der russischen Wirtschaft, die von den harten Sanktionen des Westens schwer getroffen wurde. Berichtet von CNN Business.

Während China Russlands Handelspartner Nr. 1 ist, hat Peking andere Prioritäten. Der Handel zwischen den beiden Ländern machte nur 2 % des gesamten Handels Chinas aus. Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten haben laut chinesischen Zollstatistiken im vergangenen Jahr viel größere Anteile.

CNN Business ist überzeugt, dass Peking dem Kreml stillschweigend das Leben schwer macht

strong> auf folgende Weise:

  • Rubel fallen lassen

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine hat der Rubel sowohl gegenüber dem Dollar als auch gegenüber dem Euro bereits mehr als 20 % an Wert verloren. Indem es zulässt, dass die russische Währung gegenüber dem Yuan fällt, erweist Peking Moskau keinen Dienst.

  • Teilen Sie keine Reserven

Sanktionen haben Reserven Russlands in Höhe von rund 315 Milliarden Dollar eingefroren. Und wenn China Moskau erlauben würde, seine Yuan-Reserven in US-Dollar oder Euro umzutauschen, würde es den Russen helfen, aus einer schwierigen Situation herauszukommen. Im Moment scheint Peking jedoch über Reputationsrisiken besorgt zu sein.

  • Liefern Sie keine Flugzeugteile.

Die von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union verhängten Sanktionen bedeuten, dass zwei der weltweit größten Flugzeughersteller, Boeing (BA) und Airbus (EADSF ), mehr können keine Teile liefern oder russische Fluggesellschaften unterstützen.

CNN berichtet unter Berufung auf einen hochrangigen russischen Beamten, dass China sich geweigert habe, Flugzeugteile nach Russland zu schicken. Daher sucht Moskau nach alternativen Lieferungen.

  • Einfrieren von Investitionen in die Infrastruktur

Die Weltbank hat alle ihre Programme in Russland gestoppt und Weißrussland nach dem Einmarsch in die Ukraine. Russland hat seit 2014 keine neuen Kredite oder Investitionen mehr genehmigt, Weißrussland seit 2020. Noch überraschender ist die Entscheidung der Asian Infrastructure Investment Bank in Peking, dasselbe zu tun.

Lesen Sie Biden und Jinping, um Russlands Invasion in der Ukraine zu diskutieren.

Erinnern Sie sich daran, dass die schwedische Hafenarbeitergewerkschaft zuvor eine Blockade russischer Schiffe angekündigt hatte .

p>

Leave a Reply

12 + 18 =