Die Ukraine verteidigt jedes Komma: Das OP sprach über die Verhandlungen mit der Russischen Föderation

Die Ukraine verteidigt jedes Komma: das Präsidialamt berichtete über die Verhandlungen mit der Russischen Föderation

Am Freitag, den 18. März, sagte der stellvertretende Leiter des Präsidialamts Andrij Sibiga, dass die Ukraine die Interessen der Russischen Föderation verteidige Land in Verhandlungen mit Vertretern der Russischen Föderation zu jedem Komma und es kann keinen Kompromiss geben.

– Die ukrainische Delegation verteidigt entschieden die Interessen des ukrainischen Staates und wird dies auch weiterhin tun. In diesen Fragen darf es keine Kompromisse geben“, wurde Sibiga von Ukrinform zitiert.

Ukrainische Vertreter sind Berichten zufolge auch für Sicherheitsgarantien, den Abzug russischer Truppen und einen Waffenstillstand als territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine.< /p>

Er stellte klar, dass die Ukraine klare und verlässliche Sicherheitsgarantien von wichtigen Partnern und Verbündeten brauche.

Sibiga sagte, dass die Verhandlungen über die Russische Föderation sehr schwierig seien, da die Eindringlinge aus der Russischen Föderation auf ukrainischem Territorium seien.

Er fügte hinzu, dass jedes Komma in den Abkommen unterliegt „schwierige Diskussionen“ Ich kann sagen, wenn wir es aus fachlicher Sicht bewerten, dass wir eine gewisse Dynamik haben, was die Fortschritte im Verhandlungsprozess angeht“, sagte der stellvertretende Leiter des Präsidialamts.

Erinnern Sie sich, der russische Präsident Wladimir Putin hat am 24. Februar den Beginn einer umfassenden Invasion der Ukraine angekündigt.

Russische Truppen beschießen und zerstören Wohngebiete, töten Zivilisten und zerstören Infrastruktur.

Es gibt Informationen über den Einsatz verbotener Waffen durch Russland.

Leave a Reply

six + five =