Die Behörden arbeiten an der Freilassung von sechs zivilen Gefangenen – Vereshchuk

Die Regierung ist arbeiten an der Freilassung von sechs zivilen Gefangenen - Vereshchuk

Die ukrainischen Behörden intensivieren die Arbeit an der Freilassung gefangener Zivilisten.

Die Ministerin für Reintegration der vorübergehend besetzten Gebiete der Ukraine, Iryna Vereshchuk, gab dies in einer Videobotschaft bekannt.

Immer noch in Gefangenschaft des Angreifers sind:

  • Dneprorudny Bürgermeister Evgeny Matveev,
  • Leiter des Bezirksrats von Melitopol, Sergei Priyma,
  • Bürgermeisterin von Ivankovo ​​​​Tatiana Sviridenko,
  • Leiter der Zivilverwaltung der Stadt Shchastya, Vladimir Tyurin,
  • Sekretär des Juri Paljucha, Stadtrat von Skadowsk,
  • Retter Oleksiy Danchenko.

– Auf dem humanitären Korridor wurde insbesondere der Vertreter des staatlichen Rettungsdienstes angekündigt. Seine Kandidatur wurde von den Parteien und dem Roten Kreuz vereinbart, — betonte Irina Vereshchuk.

Übrigens informierte das Außenministerium das Internationale Rote Kreuz am 17. März über die Einrichtung eines nationalen Informationsbüros in der Ukraine gemäß der Genfer Konvention über die Behandlung von Kriegsgefangenen vom 12. August 1949.

Das Staatsunternehmen Ukrainisches Nationales Zentrum für die Entwicklung des Friedens, das im Verwaltungsbereich des Ministeriums für die Wiedereingliederung der vorübergehend besetzten Gebiete angesiedelt ist, wird eine juristische Person des öffentlichen Rechts sein und die Aufgaben wahrnehmen eines nationalen Informationsbüros.

Am 17. März nahm der Bürgermeister von Melitopol, Ivan Fedorov, das erste Video auf, nachdem er aus einer fünftägigen Gefangenschaft entlassen worden war.

Einige Stunden nach der Nach der Entführung ließen die Eindringlinge den Bürgermeister von Skadowsk, Oleksandr Jakowlew, frei.

Am 17. März begann der 22. Tag eines umfassenden Krieges in der Ukraine. Sie können die Situation auf der interaktiven Karte der Feindseligkeiten in der Ukraine verfolgen.

Weitere Informationen über den Krieg in der Ukraine finden Sie online in den ICTV-Fakten.

Leave a Reply