Die Verhandlungen mit Russland sind schwierig, aber es gibt Raum für Kompromisse – Podolyak

Die Verhandlungen mit Russland sind schwierig, aber es gibt Raum für Kompromisse – Podolyak

Am Dienstag, dem 15. März, sagte der Berater des Leiters des Präsidialamtes Michail Podolyak, dass Verhandlungen mit dem russischen Territorium der Ukraine geführt werden wird morgen fortgesetzt.

Er bewertete den Verhandlungsprozess als „schwierig und zäh“ und stellte gleichzeitig fest, dass es Raum für Kompromisse gebe.

– Wir machen morgen weiter. Ein sehr schwieriger und zäher Verhandlungsprozess. Es gibt grundlegende Widersprüche. Aber es gibt definitiv Raum für Kompromisse. Während der Pause wird die Arbeit in Untergruppen fortgesetzt“, sagte der Berater des Leiters des OP der Russischen Föderation sind schwierig, aber es gibt Raum für Kompromisse – Podolyak” />

Erinnern Sie sich daran, dass die Parteien am 14 Klärung einzelner Definitionen.

Die erste Verhandlungsrunde fand am 28. Februar statt. Dann trafen sich die ukrainische und die russische Delegation in Weißrussland.

Die nächste fand am 3. März statt, dann trafen sich die Parteien am 7. März. Es wurde berichtet, dass die Parteien “gewisse positive Ergebnisse” zur Gewährleistung humanitärer Korridore.

Die vierte Verhandlungsrunde fand am 14. März im Videoformat statt. Zu den zentralen Themen gehörten Frieden und Waffenstillstand durch die Russische Föderation, der sofortige Abzug aller russischen Truppen aus dem Hoheitsgebiet der Ukraine sowie Sicherheitsgarantien.

Leave a Reply