In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

Am Morgen des 14. März um 05.09 Uhr traf im Bezirk Obolonsky eine feindliche Artilleriegranate ein neunstöckiges Wohngebäude.

Nach Angaben des staatlichen Rettungsdienstes wurden infolge der Explosion das Treppenhaus vom 1. bis zum 3. Stock und die Fassade des Hauses vom 1. bis zum 9. Stock teilweise zerstört.

Auch in den Wohnungen im 3. und 4. Obergeschoss brannte es. Rettungskräfte begannen sofort, die Bewohner zu evakuieren und das Feuer zu löschen. Die Brandbekämpfung geht weiter.

9 Einheiten Grund- und Spezialfeuerwehr- und Rettungsausrüstung sowie 35 Mitarbeiter sind vor Ort im Einsatz.

Am 07.04 wurde ein Brand in einem neunstöckigen Wohnhaus auf einer Fläche von 500 Quadratmetern lokalisiert. m. und rette vier Personen. Doch die Suche dauert noch an, Angaben zu den Opfern werden präzisiert.

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus

In Kiew, auf Obolon, traf eine Artilleriegranate ein Wohnhaus / 7 Fotos

Laut Rettern geriet der Feind auch in einen Hangar in der Gegend von Svyatoshino, wodurch die Lagerhäuser Feuer fingen. Sie versuchen, das Feuer zu löschen. Über die Opfer gibt es noch keine Informationen.

Leave a Reply