Ein Bus mit ukrainischen Flüchtlingen ist in Italien umgestürzt – eine Frau ist gestorben

Ein Bus mit ukrainischen Flüchtlingen ist in Italien umgestürzt - eine Frau ist gestorben

Am Sonntag, dem 13. März, stürzte in Norditalien ein Bus mit mehr als 20 Flüchtlingen aus der Ukraine um. Ein Passagier starb laut der amerikanischen Ausgabe der New York Times.

Remo Tassinari, der Leiter der Feuerwehr in der Provinz Forli-Cesena, wo sich der Unfall ereignete, sagte, der Verstorbene sei 32 Jahre alt . Sie war mit zwei Kindern im Alter von 5 und 11 Jahren unterwegs. Sie haben überlebt.

Fünf weitere Menschen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

LesenDie Grausamkeit muss aufhören: Blinken verurteilte den russischen Luftangriff nahe der Grenze zu Polen

Zuvor hatte das Ministerium für Sozialpolitik der Ukraine erklärt, dass eine zwischenstaatliche Adoption unter Kriegsrecht unmöglich sei.

Und die Verbreitung gegenteiliger Informationen enthält Hinweise auf Betrug und Verletzung von Kinderrechten.

Leave a Reply