Macron und Scholz hatten noch einmal ein Gespräch mit Putin: die Ergebnisse der Verhandlungen

Macron und Scholz hatten noch einmal ein Gespräch mit Putin: die Ergebnisse der Verhandlungen

Das Gespräch dauerte 75 Minuten.

Bundeskanzler Olaf Scholz und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben am 12. März um 12.00 Uhr erneut Telefongespräche mit Präsident Wladimir Putin des Angreiferstaates Russland geführt. Die Verhandlungen dauerten über eine Stunde.

Die Ergebnisse des Gesprächs wurden auf der Website der Bundeskanzlerin veröffentlicht.

„Die Gespräche sind Teil der laufenden internationalen Bemühungen, den Krieg in der Ukraine zu beenden. Während des 75-minütigen Gesprächs forderten die Bundeskanzlerin und der französische Präsident einen sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine und eine diplomatische Lösung des Konflikts“, sagte die deutsche Bundeskanzlerin Pressemitteilung.

Der Pressedienst stellte fest, dass Macron, Scholz und Putin vereinbart haben, über den weiteren Inhalt des Gesprächs Stillschweigen zu bewahren.

Daran erinnern, dass der Bundeskanzler am Morgen des 12. März mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj gesprochen hat. Darüber sprach das Staatsoberhaupt bei einem Briefing mit ausländischen Journalisten.

Leave a Reply