Gemeinschaften, die Migranten kostenlos aufnehmen, werden Stromrechnungen erstattet – Ministerkabinett

Gemeinschaften, die Migranten kostenlos aufnehmen, werden Stromrechnungen erstattet – Ministerkabinett

Das Ministerkabinett der Ukraine hat beschlossen, die Betriebskosten an die lokalen Haushalte der Gemeinden zu erstatten, die Migranten aus Gebieten aktiver Feindseligkeiten aufnehmen.

Präsident Wolodymyr Selenskyj hat dies heute während einer Videobotschaft an die Ukrainer angekündigt.

„Um die ukrainischen Gemeinden zu unterstützen, die unsere Migranten aus den Kriegsgebieten aufnehmen, hat die Regierung beschlossen, die lokalen Haushalte für Stromrechnungen bei der Unterbringung von Menschen zu entschädigen“, betonte Zelensky.

Der Präsident stellte klar, dass nach vorläufigen Schätzungen die Gemeinden von mindestens zehn Regionen der Ukraine eine Entschädigung erhalten werden.

Der Minister für die Entwicklung von Gemeinschaften und Territorien, Aleksey Chernyshev, sagte seinerseits, dass die Gemeinschaften, die Binnenvertriebenen in Räumlichkeiten und Gebäuden in kommunalem Eigentum kostenlose Unterkünfte zur Verfügung stellten, eine Entschädigung für die Nebenkosten fordern könnten .

Wir sprechen über die Erstattung aller Kosten, die mit Wärmeversorgung, Wasserversorgung, Entwässerung, Gasversorgung, Kauf von Brennholz, Paletten und Kohle verbunden sind .

Gemeinden werden ab dem 1. März 2022 für erbrachte Versorgungsleistungen erstattet .

„Das heißt, Anfang April können die Gemeinden ihre Anträge auf Erstattung stellen“, präzisierte Tschernyschew.

Um eine Rückerstattung zu erhalten, müssen Gemeinden:

• Anträge bei der Militärverwaltung sowie Schecks oder Scans einreichen, die die Zahlung von Stromrechnungen bestätigen;

• dies muss spätestens am dritten Werktag nach dem Berichtsmonat erfolgen.

Künftig werden die Militärverwaltungen Daten über die Gemeinden an das Ministerium für regionale Entwicklung senden, und das Ministerium wird ein Regierungsgesetz über die Zuweisung von Mitteln vorbereiten.

Heute hat die Nationalbank ein Memo für Bürger veröffentlicht, die für die Zeit des Kriegsrechts in der Ukraine ins Ausland gehen möchten. Die NBU erklärte, wie viel Bargeld von Ihren Konten abgehoben werden kann, ob es sich lohnt, Bargeld ins Ausland mitzunehmen und wie Sie am besten Zahlungen im Ausland tätigen.

Leave a Reply