Das Ministerkabinett richtete ein Hauptquartier für die Behandlung von Kriegsgefangenen ein

Das Ministerkabinett richtete ein Hauptquartier für die Behandlung von Kriegsgefangenen ein

Am 11. März schuf das Ministerkabinett die Koordinierungsstelle für die Behandlung von Kriegsgefangenen.

Das teilte Präsident Wolodymyr Selenskyj mit.

Ihm zufolge überstieg die Zahl der auf unserem Territorium getöteten russischen Soldaten 12.000 Menschen. Und die Zahl der verwundeten Eindringlinge ist noch größer.

Wir haben keinen von ihnen hierher eingeladen. Und wir wiederholen es jedem der Eindringlinge: Sie können sich immer noch retten. Jederzeit. Legen Sie einfach Ihre Waffen nieder und verlassen Sie unser Land für Ihr Zuhause“, sagte Selenskyj.

Er betonte, dass die Zahl der gefangenen russischen Invasoren bereits ein solches Niveau erreicht habe, dass die Schaffung einer separaten Machtstruktur erforderlich sei. Deshalb hat das Ministerkabinett ein Hauptquartier für die Behandlung von Kriegsgefangenen geschaffen.

„Daher erhalten Tausende von Soldaten, die gefangen genommen oder übergeben wurden, von unserem Staat die von internationalen Konventionen geforderte Haltung“, sagte Wolodymyr Selenskyj.

Und das Staatsoberhaupt appellierte auch an russische Mütter, den Geschichten über die Lehren keinen Glauben zu schenken, weil ihre Söhne tatsächlich zum Sterben in die Ukraine geschickt werden.

– Und wenn Sie auch nur den geringsten Verdacht haben, dass Ihr Sohn in den Kampf gegen die Ukraine geschickt werden könnte, handeln Sie sofort. Geben Sie Ihren Sohn nicht dem Tod oder der Gefangenschaft aus“, sagte der Präsident.

Er betonte, dass die Ukraine diesen Krieg nie gewollt habe und wolle, sondern sich verteidigen werde.

Die Ukraine respektiert das Völkerrecht und bietet daher Garantien für das russische Militär, das sich freiwillig ergibt. Rufen Sie die Nummer an: +38-066-580-34-98, +38-093-119-29-84.

Leave a Reply

20 − thirteen =