Luftisolierung Russlands: Flugzeuge fliegen nicht, Transfers sind verboten

Luftisolierung Russlands: Flugzeuge fliegen nicht, Transfers sind verboten

Die kasachische Fluggesellschaft streicht russische Flüge, und die türkische führt Beschränkungen für Russen ein.

Nachdem der Luftraum für russische Flugzeuge aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine in vielen Ländern der Welt geschlossen wurde, wurde es für Russen problematisch, den Luftverkehr zu nutzen. Jetzt wird es für Bürger der Russischen Föderation schwieriger, auch nach Kasachstan zu gelangen und in der Türkei auf einen anderen Flug umzusteigen.

Nach Angaben des Pressedienstes der kasachischen Fluggesellschaft Air Astana werden Flüge von und nach Russland wegen der Beendigung des Versicherungsschutzes für kommerzielle Flüge gestrichen.

Die Fluggesellschaft bittet Passagiere von annullierten Flügen, sich für eine vollständige Rückerstattung an den Ort zu wenden, an dem das Ticket gekauft wurde. Wann die Flüge wieder aufgenommen werden, ist noch nicht bekannt.

Unterdessen hat die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines seit dem 10. März den Verkauf von Tickets an Russen auf Flügen aus der Türkei in Drittländer ausgesetzt. „Derzeit ist das Ticketing nur bei Abflug/Ankunft aus der Russischen Föderation möglich“, heißt es in einer Mitteilung der Fluggesellschaft.

Russen können kein separates Ticket für ein Turkish Airlines-Flugzeug von der Türkei in ein anderes Land außerhalb Russlands kaufen.

Der Russische Verband der Reiseveranstalter erklärt dies mit der Sperrung russischer Bankkarten der Systeme Visa und Mastercard.

Turkish Airlines gibt die Gültigkeitsdauer von Neuerungen nicht bekannt und warnt davor, dass sie bis zu einer besonderen Ankündigung gültig sind.

Daran erinnern, dass die türkische Fluggesellschaft Pegasus Airlines beschlossen hat, Flüge nach Russland vorübergehend zu stornieren.

Leave a Reply