400 US-Militärs werden in Litauen eintreffen: Sie werden mit Luftverteidigungssystemen mit kurzer Reichweite ausgestattet

400 US-Militärs werden in Litauen eintreffen: Sie werden mit Luftverteidigungssystemen mit kurzer Reichweite ausgestattet

Blinken sagte, die US-Regierung überprüfe jetzt ihre militärische Präsenz auf der ganzen Welt, einschließlich ihrer ständigen Stationierung.

US-Außenminister Anthony Blinken, der zu Besuch in Vilnius ist, sagte, dass weitere 400 US-Truppen in Litauen stationiert werden.

Interfax-Ukraine schreibt darüber.

„In den kommenden Tagen werden weitere 400 Soldaten der US-amerikanischen First Armored Brigade Battle Group in Litauen eintreffen“, sagte Blinken bei einem gemeinsamen Briefing mit dem litauischen Außenminister Gabrielius Landsbergis.

Damit wird die Zahl der US-Truppen in Litauen auf etwa 1.000 Menschen anwachsen. Wie berichtet, sind derzeit rund 500 US-Militärs der US Special Operations Forces auf dem Pabrade-Trainingsgelände im Bezirk Shvenchensky stationiert.

US-Militärbeamte, die am Sonntag dort waren, sagten, das Militär werde Luftverteidigungssysteme mit kurzer Reichweite und selbstfahrende Artilleriesysteme erhalten. Darüber hinaus setzten die Amerikaner F-35-Jäger auf einem Luftwaffenstützpunkt in Siauliai, Litauen, ein.

Es sei darauf hingewiesen, dass seit 2019 regelmäßig amerikanische Bataillone in Litauen stationiert sind. Allerdings war dort bisher nur eine Kompanie stationiert.

Leave a Reply