Sie werden keinen einzigen ruhigen Ort auf der Erde haben, außer dem Grab: Selenskyj appellierte an das russische Militär

Sie werden keinen einzigen ruhigen Ort auf der Erde haben, außer dem Grab: Selenskyj appellierte an das russische Militär

Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, russische Truppen hätten Zivilisten mitten auf der Straße erschossen, als eine Frau, ein Mann und zwei Kinder versuchten, die Stadt zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.

Er sagte dies während eines regelmäßigen Appells an die Ukrainer.

Präsident Selenskyj sagte, dass es viele diplomatische Diskussionen über die Schaffung humanitärer Korridore und die Möglichkeit für Menschen gebe, die Städte zu verlassen, in die das russische Militär gekommen sei.

– Ich bin jedem Ukrainer dankbar, der sogar umzingelt bleibt, um unsere Städte zu verteidigen. Unsere Freiheit. Aber ich weiß auch, dass es Menschen gibt, die wirklich raus müssen. der nicht bleiben kann. Und wir haben ein Versprechen gehört, dass es humanitäre Korridore geben wird. Sie sind nicht da. Anstelle von humanitären Korridoren können sie nur blutige Korridore bauen“, sagte der Präsident der Ukraine.

Wladimir Zelensky kündigte die Ermordung einer Familie durch das russische Militär an, die versuchte, aus der Stadt zu evakuieren.

„Eine Familie wurde heute in Irpin getötet. Mann, Frau und zwei Kinder. Direkt an der Straße. Wie in einem Strich. Als sie versuchten, einfach aus der Stadt herauszukommen. Gespeichert werden. Gesamte Familie. Wie viele solcher Familien in der Ukraine starben! Wir werden nicht vergeben. Wir werden nicht vergessen. Wir werden jeden bestrafen, der in diesem Krieg Gräueltaten begangen hat. Lasst uns jeden Bastard finden. Die auf unsere Städte geschossen haben. Von unseren Leuten. die unser Land bombardiert haben. Gestartete Raketen. Die Befehle erteilten und Druck auf den „Start“ ausübten. Es wird keinen ruhigen Ort auf dieser Erde für dich geben. Außer dem Grab“, sagte der Präsident.

Zuvor hatte der Bürgermeister Alexander Markushin über die Erschießung einer Familie in Irpen durch die Besatzer berichtet.

Leave a Reply