Luxusmarken verlassen den russischen Markt: Prada stellte den Verkauf ein

Luxusmarken verlassen den russischen Markt: Prada stellte den Verkauf ein

Das italienische Modehaus Prada hat alle Verkäufe in Russland eingestellt.

Die Erklärung des Unternehmens stellt klar, dass Prada sich Sorgen um das Schicksal von „Kollegen und ihren Familien macht, die von der Tragödie in der Ukraine betroffen sind“ und „weiterhin die Entwicklungen beobachtet“.

Zuvor hatte die Kering-Unternehmensgruppe, zu der die Luxusmarken Gucci, Balenciaga und Yves Saint Laurent gehören, die Schließung ihrer Geschäfte in der Russischen Föderation angekündigt.

Hören Sie auch auf, Luxusmarken wie Cartier, Chanel, Hermes und die Holding LVMH zu verkaufen, die für die Marke Louis Vuitton bekannt ist.

Verluste der Russen im Kampf gegen die Ukraine:

Nach vorläufigen Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine wurden den Truppen des Invasionslandes Russland vom Morgen des 24. Februar bis zum Morgen des 3. März die folgenden Verluste zugefügt:

Was hat die russische Militärinvasion in der Ukraine ausgelöst:

Wie begann der Krieg zwischen Russland und der Ukraine:

Russland greift Zivilisten an:

Leave a Reply