3.000 amerikanische Veteranen kämpfen freiwillig für die Ukraine

3.000 amerikanische Veteranen kämpfen freiwillig für die Ukraine

Meist stammen sie aus postsowjetischen Staaten wie Georgien und Weißrussland.

Dreitausend Freiwillige in den Vereinigten Staaten von Amerika sind bereits dem Aufruf der Ukraine gefolgt, sich einem internationalen Bataillon anzuschließen, das helfen wird, die russischen Invasionstruppen abzuwehren.

Das berichtet “Voice of America” unter Berufung auf den Vertreter der ukrainischen Botschaft in Washington.

Die meisten dieser Freiwilligen kommen aus postsowjetischen Staaten wie Georgien und Weißrussland. Darunter sind aber auch Amerikaner mit Kampferfahrung im Irak und anderen Brennpunkten.

Die Veröffentlichung nimmt das Beispiel von Matthew Parker, einem amerikanischen Veteranen mit 22 Dienstjahren in der US-Armee.

Ursprünglich planten Parker und 12 weitere Veteranen, mit denen er viele Jahre gedient hatte, ein Flugzeug nach Polen zu nehmen, an die ukrainische Grenze zu gelangen und sich den Territorialverteidigungseinheiten anzuschließen.

Die Situation hat sich entspannt, seit Präsident Selenskyj die Bildung einer internationalen Legion gefordert hat und die ukrainische Regierung den Grenzübertritt für Menschen erleichtert hat, die helfen wollen, das Land vor russischer Aggression zu verteidigen.

Parker glaubt, dass der Krieg in der Ukraine mehr ist als die Verteidigung eines mitteleuropäischen Landes, das unprovoziert von einem größeren Nachbarn angegriffen wurde. Wie viele andere Freiwillige glaubt er, dass die demokratischen Rechte der Amerikaner gefährdet sind, wenn Russland gewinnt.

“Diese Ukrainer kämpfen mit typischen Banditen, sie kämpfen mit denen, die das Völkerrecht nicht respektieren, die sich nicht um Frauen und Kinder kümmern. Wir haben schon früher mit dieser Art von Menschen gekämpft”, sagte Parker.

Daran erinnern, dass der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj die Gründung der Internationalen Legion der Territorialverteidigung der Ukraine angekündigt und Ausländer aufgerufen hat, sich dem Kampf gegen die russische Besatzung anzuschließen.

Leave a Reply