Maersk, einer der Weltmarktführer im Seefrachtverkehr, stellt die Zusammenarbeit mit Russland ein

Maersk, einer der Weltmarktführer im Seefrachtverkehr, stellt die Zusammenarbeit mit Russland ein

Grund dafür ist der Krieg zwischen Russland und der Ukraine.

Das dänische Logistikunternehmen Maersk, das sich auf den Seefrachttransport und die Wartung von Hafenterminals spezialisiert hat, stellt die Zusammenarbeit mit Russland wegen seiner Invasion in der Ukraine ein.

Das teilte der Pressedienst des Unternehmens laut Reuters mit.

Daher hat das Unternehmen die Annahme neuer Aufträge für See- und Landtransporte von und nach Russland ausgesetzt.

Die Entscheidungen des Unternehmens gelten nicht für Lebensmittel, Medikamente und humanitäre Güter.

Es sei darauf hingewiesen, dass Maersk im Jahr 2018 mit einem Marktanteil von 18 % weltweit führend im Containertransport war.

Leave a Reply