Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Zwei russische Soldaten kamen zur Polizeidienststelle in Shevchenkove in der Region Charkiw, angeblich um Treibstoff für die Ausrüstung zu verlangen, sagte Generalstaatsanwältin Irina Wenediktowa.

– Diese beiden kamen alleine mit ihren Beinen zur Polizeidienststelle in Shevchenkove (Bezirk Kupyansky in der Region Charkiw) und baten bescheiden um Dieselkraftstoff, sagten sie, ihre Ausrüstung sei ausgestorben. Nun, sie haben unseren Polizeidiesel in alle Löcher gegossen, damit nichts darin stehen bleibt. Und akzeptiert“, schrieb sie in dem sozialen Netzwerk.

Venediktova veröffentlichte auch ein Foto der Invasoren, die beschlossen, sich zu ergeben, weil sie verstehen, dass sie in der Ukraine der unvermeidliche Tod erwartet. Es gibt auch x Dokumente und Token.

Einer von ihnen ist 26 Jahre alt, stammt ursprünglich aus der Region Woronesch in der Russischen Föderation, hat zwei sehr friedliche zivile Spezialitäten – einen Konditor und einen Fahrer der Kategorien B und C.

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei

Sie baten um Dieselkraftstoff: In der Region Charkiw kamen zwei russische Militärs selbst zur Polizei / 4 Fotos

Das Innenministerium der Ukraine hat die Website RF200 Ich suche meine eigenen gestartet, damit Verwandte und Freunde der Toten oder gefangenen Eindringlinge sie finden können.

Die russischen Behörden nahmen ihnen ihre Telefone weg, bevor sie die Soldaten in den Krieg schickten, damit die Gefangenen ihre Angehörigen nicht kontaktieren können.

Leave a Reply

two × two =