In Borodyanka bei Kiew hat eine Granate ein Wohnhaus getroffen, es gibt Tote

In Borodyanka bei Kiew hat eine Granate ein Wohnhaus getroffen, es gibt Tote

Im Dorf Borodyanka in der Region Kiew traf eine feindliche Granate ein Wohnhaus.

Das teilte das Pressezentrum des staatlichen Notdienstes der Ukraine mit.

Informationen über die Tragödie gingen um 13.40 Uhr ein.

Infolge eines Granateneinschlags im Haus wurden drei Menschen getötet. Außerdem könnten drei weitere unter den Trümmern liegen.

Die Einheiten des staatlichen Rettungsdienstes verließen den Tatort im Zusammenhang mit dem Beschuss, heißt es in dem Bericht.

Retter veröffentlichten ein Video vom Ort des Vorfalls: Die Aufnahmen zeigen, dass das Haus komplett zerstört ist.

Am 25. Februar feuerten russische Besatzungstruppen aus Gradov auf Vorzel in der Region Kiew. Trümmer von Granaten trafen eines der Räumlichkeiten des Waisenhauses.

Der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba sagte, der Angriff russischer Truppen auf ein Waisenhaus sei ein Kriegsverbrechen und eine Verletzung des Römischen Statuts.

Leave a Reply