Der Feind verfolgt die Ukrainer nicht durch Geolokalisierung – State Special Communications Service

Der Feind verfolgt die Ukrainer nicht durch Geolokalisierung - State Special Communications Service

Der Staatliche Dienst für spezielle Kommunikation und Informationsschutz der Ukraine hat die Informationen über die Verfolgung von Ukrainern durch die Geolokalisierung ihrer Geräte verweigert.

– Die aktivierte Geolokalisierung auf dem Telefon hilft dem Feind nicht, auf Ziele zu zielen.
Aber wir fordern Sie dringend auf, keine Fotos und Videos mit Ihren Geolokalisierungs-Tags an die Öffentlichkeit zu verteilen“, sagte der Dienst.

Der State Service for Special Communications fügte hinzu, dass Smartphones mit Android oder iOS den Standort nicht senden. Wenn Sie “verschwinden” möchten, müssen Sie den Flugzeugmodus aktivieren.

– Geben Sie in öffentlichen Chats keine Informationen darüber weiter, wie und wo es leicht zu erreichen ist. Nur in privaten Nachrichten mit Freunden, aber am besten – in einem Telefongespräch. Machen Sie dem Feind keine Komplimente: Wenn die Russen die Technologie hatten, Ihren Standort in den letzten zwei Tagen zu verfolgen, warum sollten sie dann Markierungen setzen? – zum staatlichen Sonderkommunikationsdienst hinzugefügt.

Leave a Reply