Blackout rettet Leben: Ukrainer aufgefordert, das Licht nicht anzumachen

Blackout rettet Leben: Ukrainer aufgefordert, das Licht nicht anzumachen

Die Werchowna Rada fordert die Menschen in der Ukraine auf, Maßnahmen zur Verdunkelung ihrer Häuser zu ergreifen. Berichten zufolge soll dies dazu beitragen, Wohnräume nachts vor Stößen zu schützen.

Unter diesen Maßnahmen nannten sie: das Ausschalten der Lichter in Wohnungen, das Verhängen von Vorhängen und das Ausschalten der Straßenbeleuchtung in Privathäusern.

– So werden Wohngebäude im Dunkeln für den Feind unsichtbar! Passen Sie auf Ihr Leben und die Ukraine auf! in der Nachricht angerufen.

Blackout rettet Leben: Ukrainer aufgefordert, das Licht nicht anzumachen

Zuvor hatte das Verteidigungsministerium die Adressen für die Waffenausgabe an die Teilnehmer der Territorialverteidigung in Kiew genannt.

Unterdessen berichtete der Staatsgrenzdienst, dass im Zusammenhang mit der Einführung des Kriegsrechts in der Ukraine die Ausreise männlicher Staatsbürger im Alter von 18 bis 60 Jahren aus der Ukraine vorübergehend eingeschränkt wird.

Leave a Reply