Provokation und Zynismus: Selenskyjs Äußerungen zum Beschuss Russlands durch die Ukraine

Provokation und Zynismus: Selenskyjs Äußerungen zum Beschuss Russlands durch die Ukraine

Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, sagte, dass die Äußerungen von Rospropaganda, dass Granaten aus der Ukraine das Territorium der Region Rostow in Russland getroffen haben, eine Provokation, Lügen und Zynismus seien.

– Was sie zum Beispiel gestern in den vorübergehend besetzten Gebieten gezeigt haben, hat einige Granaten gezeigt, die von unserer Seite geflogen sind, und dann gezeigt, dass etwas in die Region Rostow geflogen ist – das ist alles eine Provokation. Es ist alles eine Lüge. Es gibt keine Toten, es gibt keine Verletzten … Es ist einfach Zynismus von solchem Ausmaß, dass sie selbst etwas in die Luft sprengen, dass sie schießen, das ist nicht das erste Mal seit 2014 … Ich meine, sie schießen auf das Territorium, das sie kontrollieren. Zynismus“, kommentierte Selenskyj.

Ihm zufolge ist die Ukraine ein friedliches Land und hat dies wiederholt erklärt. Er fügte hinzu, er habe dem Kreml angeboten, eine beliebige Plattform für Friedensgespräche zu wählen.

„Warum sollten wir schießen und Diplomatie anbieten?“, sagte der Präsident.

Leave a Reply