Die Ukraine in der TCG beruft aufgrund der Eskalation im Donbass ein dringendes Treffen ein

Die Ukraine in der TCG beruft aufgrund der Eskalation im Donbass ein dringendes Treffen ein

Vertreter der Ukraine in der trilateralen Kontaktgruppe schlugen vor, Verhandlungsführer aus den Ländern der Normandie-Vier einzubeziehen, um an der Überwachung und Bestätigung der Einhaltung des Waffenstillstands im Donbass teilzunehmen.

Wie die ukrainische Vertretung in der TCG feststellte, initiierte die Delegation aufgrund einer erheblichen Zunahme der Zahl der Granaten in den besetzten Gebieten des Donbass eine außerordentliche Sitzung der Arbeitsgruppe für Sicherheit innerhalb der TCG.

„Heute Morgen werden wir Zeugen zahlreicher Verstöße gegen das Waffenstillstandsregime an der Demarkationslinie durch illegale bewaffnete Gruppen, die von der Russischen Föderation unterstützt werden“, heißt es in dem Bericht.

Die ukrainische Delegation erinnerte daran, dass infolge des Beschusses mit Kanonenartillerie, Mörsern und Panzern das Gebäude eines Kindergartens in der Gegend von Stanytsia Luhanska, in dem sich Kinder aufhielten, beschädigt wurde. Sie sprachen auch über die Schäden an Wohngebäuden und Infrastruktur, durch die drei Zivilisten verletzt wurden.

„In diesem Zusammenhang wandte sich die ukrainische Delegation an den OSZE-Vertreter in der TCG , um dringend außerordentliche Konsultationen der Arbeitsgruppe zu Sicherheitsfragen sowie ein außerordentliches Treffen der TCG einzuberufen“, heißt es in dem Bericht.

Gerade um zu verhindern, dass solche Provokationen zu einem Grund für eine Eskalation werden, schlug die ukrainische Delegation vor, Vertreter der Länder des Normandie-Formats einzubeziehen, um an allen Mechanismen teilzunehmen, die die Einhaltung des Waffenstillstands überwachen und überprüfen.

„Wir sind bereit für die weitere Arbeit im Verhandlungsformat, um Verstöße zu stoppen und das Regime des Schweigens wiederherzustellen, denn nur mit einem etablierten Waffenstillstand ist es möglich, in humanitären, sozialen und politischen Fragen weiter voranzukommen, um den Konflikt friedlich zu lösen Ukrainischer Donbass“, schloss die ukrainische Delegation bei der TCG.

Zuvor sagte US-Außenminister Anthony Blinken, dass die russischen Behörden in den kommenden Tagen einen umfassenden Angriff auf die Ukraine planen.

Zuvor, ebenfalls am 17. Februar, sagte US-Präsident Joe Biden, dass das Risiko einer erneuten russischen Invasion in der Ukraine weiterhin sehr hoch sei.

Leave a Reply