„Wir lassen Sie nicht allein“: In Estland wurden Regierungsgebäude als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine blau und gelb beleuchtet

„Wir lassen Sie nicht allein“: In Estland wurden aus Solidarität mit der Ukraine Regierungsgebäude in blau-gelben Farben beleuchtet

Die estnische Ministerpräsidentin Kaja Kallas betonte, Estland unterstütze die Ukraine unnachgiebig.

In Estland wurden die Gebäude der Regierung und des Außenministeriums anlässlich des Einheitstags in der Ukraine, der nun am 16. Februar begangen wird, in blauen und gelben Farben beleuchtet.

Dies wurde von der estnischen Ausgabe von ERR und dem estnischen Botschafter in der Ukraine gemeldet.

„Die Feierlichkeiten zum Tag der Einheit der Ukraine heute (gestern, 16. Februar – Hrsg.) auf der ganzen Welt zeigen, dass Estland und seine Verbündeten die Ukraine nachdrücklich unterstützen. Die angespannte Zeit und die Bedrohung, die an den Grenzen der Ukraine weiter zunimmt, ist ermüdend und schwierige Zeit für die gesamte Ukraine und ihre Bevölkerung. In einer Zeit wie dieser braucht die Ukraine umfassende politische, wirtschaftliche und verteidigungspolitische Unterstützung sowie Nachrichten aus der ganzen Welt, dass sie in dieser Krise nicht allein sind”, sagte Außenministerin Eva -Maria Limets.

Die estnische Ministerpräsidentin Kaja Kallas wies ihrerseits darauf hin, dass Estland die Ukraine unnachgiebig unterstütze.

„Unsere Botschaft ist hart – wir werden Sie nicht allein lassen“, sagte Kallas.

Erinnern Sie sich daran, dass am Abend des Mittwochs, dem 16. Februar, als die Ukraine vor dem Hintergrund einer drohenden russischen Invasion den Tag der Einheit feierte, auch das britische Außenministerium eine Geste der Solidarität mit unserem Staat zeigte und das Bürogebäude der Briten beleuchtete Auswärtiges Amt mit den Farben der Nationalflagge der Ukraine.

Leave a Reply