„Sie haben die Füße nicht vom Gaspedal genommen“: Großbritannien steht dem Abzug der russischen Truppen skeptisch gegenüber

„Sie haben die Füße nicht vom Gaspedal genommen“: Großbritannien steht dem Abzug der russischen Truppen skeptisch gegenüber

London betont, dass die Gefahr einer Invasion weiterhin besteht.

Die Äußerungen der Russischen Föderation über den Abzug der Truppen von den ukrainischen Grenzen bedeuten nichts, Moskau ist durch Maßnahmen verpflichtet, seinen Wunsch zur Deeskalation durchzusetzen.

Diese Meinung wurde auf Sky News vom britischen Verteidigungsminister Ben Wallace geäußert.

“Sie können mit eigenen Augen das Ausmaß dieses russischen Einsatzes an den Grenzen der Ukraine sehen und allgemein all die Pressekonferenzen, die Präsident Putin abgehalten hat. Es ist ziemlich klar, dass ihre Absichten mit der Ukraine darin bestehen, ihr Verhalten zu ändern und die Beziehungen der NATO wirklich zu verändern mit der Ukraine, und sie tun dies unter Androhung einer Invasion”, sagte Wallace.

Als er Soldat war, sagte er, hätten Truppen keine Blutbanken und Feldlazarette eingerichtet oder strategische Waffen transportiert, wenn sie nur trainierten.

Unter Berufung auf Geheimdienstdaten betonte Wallace, dass Russland 60 % der gesamten Landkampfmacht an der Grenze zur Ukraine und eine „bedeutende Flottille“ auf See konzentriert habe.

“Aus ukrainischer Sicht sind sie von sehr großen Streitkräften ausgebildeter Truppen umgeben. Ich denke, dass nichts zu Ende gegangen ist, sie haben die Füße nicht vom Gaspedal genommen. Bereitschaft ist eines der ersten Anzeichen dafür, wie ernst es dem Land ist “, betonte der Chef des britischen Verteidigungsministeriums. .

Wie berichtet, hat Russland rund 147.000 Soldaten entlang der Grenze zur Ukraine und auf der besetzten Krim konzentriert . Die Aktionen der Russischen Föderation können nicht als gewöhnliche militärische Aktivität angesehen werden, sagte der ständige Vertreter der Ukraine bei internationalen Organisationen in Wien, Evgeny Tsymbalyuk.

Es sei darauf hingewiesen, dass Russland am 15. Februar den Abschluss einer Reihe von Militärübungen und den Beginn des Truppenabzugs von den Grenzen der Ukraine angekündigt hat, aber bisher keine Anzeichen einer Deeskalation seitens der Russischen Föderation sehen zur Nato.

Leave a Reply