Putin kündigte seine Bereitschaft an, Gas durch die Ukraine zu liefern, stellte aber seine eigenen Bedingungen

Putin kündigte seine Bereitschaft an, Gas durch die Ukraine zu liefern, stellte aber seine eigenen Bedingungen

Der Gasvertrag läuft 2024 aus.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, Russland sei nach Abschluss des Vertrags bereit, Gas durch die Ukraine zu liefern, aber der Kreml habe Bedingungen gestellt.

Eine solche Aussage machte er bei Verhandlungen mit Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag, 15. Februar.

“Wir sind bereit, die Gaslieferungen durch die Ukraine auch nach 2024 auszudehnen, wenn der aktuelle Transitvertrag durch dieses Land ausläuft. Natürlich, wenn die Nachfrage von europäischen Importeuren besteht und es rentabel ist. Und das Gastransportsystem der Ukraine selbst wird es sein in gutem technischen Zustand “, sagte Putin.

Erinnern Sie sich daran, dass der stellvertretende russische Ministerpräsident Alexander Novak im September 2021 sagte, Russland sei bereit, die Gaslieferungen nach Europa zu erhöhen , jedoch nur zu den Bedingungen langfristiger Verträge.

Recall, am 15. Februar besucht Bundeskanzler Olaf Scholz Moskau, er traf sich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Das Hauptgesprächsthema ist die Bedrohung durch Russlands Invasion in der Ukraine.

Am Tag zuvor hatte die deutsche Bundeskanzlerin Gespräche mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj geführt. Die Hauptthesen des Briefings von Zelensky und Scholz finden Sie unter dem Link.

Lesen Sie auch:

Leave a Reply