Eine andere internationale Fluggesellschaft kündigt die Einstellung von Flügen über der Ukraine an

Eine andere internationale Fluggesellschaft kündigt die Einstellung von Flügen über der Ukraine an

Unterdessen wurde der für Dienstag, den 15. Februar geplante Flug von Oslo nach Kiew noch nicht gestrichen und startet um 09:30 Uhr.

Die norwegische Fluggesellschaft Norwegian stoppt wegen der aktuellen Situation Flüge über der Ukraine unter Berufung auf eine Sicherheitsbewertung.

Das teilte Kommunikationsdirektor Esben Tuman mit, berichtet die Lokalausgabe von „E24“.

“Wir haben diese Entscheidung auf der Grundlage einer umfassenden Sicherheitsbewertung getroffen. Daher haben wir uns entschieden, die Ukraine nicht zu überfliegen, bis eine weitere Überprüfung der Bewertung erfolgt ist. Sicherheit steht immer an erster Stelle”, sagte er.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Fluggesellschaft meistens keine direkten Strecken in die Ukraine hat, aber gelegentlich bei Flügen nach Ungarn oder in die Türkei über die westlichen Teile der Ukraine fliegt . Laut Tuman meiden sie die östlichen Regionen nach dem Absturz des Fluges MH-17 über dem Donbass.

Gleichzeitig wurde laut Premierminister John Eckhoff in SAS der Flug von Oslo nach Kiew, der für Dienstag, den 15. Februar, geplant ist, noch nicht annulliert und wird um 09:30 Uhr abfliegen.

Es sei darauf hingewiesen, dass das niederländische Unternehmen KLM am 13. Februar nach Angaben des Flughafens Boryspil alle seine Flüge vom 13. bis 17. Februar storniert hat. Gleichzeitig meldet das Luftfahrtunternehmen selbst keine Änderungen.

Unterdessen berichtet der Pressedienst des Internationalen Flughafens Boryspil, dass der Flughafen seinen gewohnten Betrieb fortsetzt und „die Sicherheit und ein hohes Maß an Luftsicherheit in vollem Umfang gewährleistet“. Der Internationale Flughafen “Kiew” wiederum informiert auch nicht über die Annullierung von Flügen oder Änderungen im Flugplan.

Zuvor fand am 13. Februar im Infrastrukturministerium ein dringendes Treffen statt, an dem die Führung der OPU, die staatliche Luftfahrtbehörde der Ukraine, UkSATSE, der Flughafen Boryspil und ukrainische Fluggesellschaften teilnahmen. Das Ergebnis war eine Aussage, dass der Himmel über der Ukraine offen bleibt.

Leave a Reply