Hunderte Autos versuchten im Rahmen des Anti-COVID-Protestes in Paris einzufahren – die Polizei blockierte den Verkehr

Hunderte Autos versuchten im Rahmen des Anti-COVID-Protestes in Paris einzufahren – die Polizei blockierte den Verkehr

Die Menschen fordern die Aufhebung der Quarantänebeschränkungen.

In Paris hat die Polizei Proteste gegen das Wasser vereitelt. Hunderte Autos versuchten, in die Innenstadt einzufahren.

Dies wird am 12. Februar in der Handlung von TSN.19:30 angegeben.

Ins Zentrum von Paris schickten die Behörden 7.000 Polizisten, um die Demonstranten zu stoppen. Fahrern, die gegen „covid“-Beschränkungen protestieren wollten, wurden Benzinkanister, Messer und Hämmer beschlagnahmt. Die Polizei nahm sieben Personen fest, dreihundert erhielten Geldstrafen.

Fahrer, die das Zentrum von Paris blockieren wollten, machten sich die Erfahrungen Kanadas zu eigen. Die lokale Hauptstadt Ottawa wird seit Wochen von Truckern lahmgelegt.

 Lesen Sie auch:

Leave a Reply