Die russische Eiskunstläuferin Valieva hat einen Dopingtest nicht bestanden: Werden sie dem ROC-Team Gold abnehmen

Die russische Eiskunstläuferin Valieva hat einen Dopingtest nicht bestanden: Werden sie dem ROC-Team Gold abnehmen

Das Eiskunstlaufteam ROC steht im Mittelpunkt eines Dopingskandals bei den Olympischen Spielen 2022. Am Mittwochmorgen tauchten Informationen auf, dass einer der russischen Skater einen positiven Dopingtest bestanden hatte. Aus diesem Grund hat das IOC die Tag-Team-Preisverleihung verschoben , die für den 7. Februar geplant war.

Die Publikation Inside the Games, die bei den Spielen 2022 erstmals über Dopingprobleme im ROC berichtete, hat nun den Namen des russischen Eiskunstläufers genannt, der im Epizentrum des Skandals stand. Kamila Valieva hat den Test nicht bestanden.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Athlet den Test vor dem Wettkampf in China bestanden hat. Er zeigte das Vorhandensein einer verbotenen Substanz in einer Mikrodosis. Die Entscheidung über die Disqualifikation von Valieva soll am 10. Februar fallen.

Bald berichtete die russische Ressource Sport-Express, dass Valiyeva aus dem olympischen Wettbewerb entfernt und nicht am Einzelturnier im Einzelprogramm teilnehmen darf. Gleichzeitig werden dem ROC-Team die Goldmedaillen für den Gewinn des Mannschaftsturniers bei den Olympischen Spielen 2022 aberkannt.

Interessanterweise begann die Hysterie nach Valievas Auftritt beim Mannschaftsturnier in Russland, weil die ukrainische Delegation für ihr Programm keine Standing Ovations gab. Die russische Seite stellte fest, dass die Ukrainer die einzigen waren, die nach der „großartigen Leistung von Kamila“ nicht in tosenden Applaus ausbrachen.

Am 9. Februar waren von sechs Skatern des ROC, die am Mannschaftsturnier teilnahmen, nur zwei im Training. Zunächst wurde Mark Kondratyuk des Dopings verdächtigt, aber Svetlana Sokolovskaya, seine Trainerin, sagte, dass ihr Mündel einen Tag frei bekommen habe.

Wird dem ROC im Mannschaftsturnier dennoch Gold weggenommen, wird das US-Team Meister in dieser Disziplin, die Japaner Silber und die Kanadier Bronze.

Leave a Reply