Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der Sicherheitsdienst der Ukraine entlarvte die Ukrainer, die auf Anweisung der Sonderdienste der Russischen Föderation Provokationen gegen die Bevölkerung Russlands verüben sollten.

Laut Polizeibeamten haben die russischen Spezialdienste sorgfältig einen Provokations- und Sabotageplan gegen die eigene Bevölkerung entwickelt, um später die Ukraine dafür verantwortlich zu machen .

„Das Aggressorland könnte solche Aktionen als weiteren Grund verwenden, um weiteren Druck auf die Ukraine zu rechtfertigen“, heißt es in dem Bericht.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Sonderdienste der Russischen Föderation drei Einwohner der Region Kiew rekrutiert haben, Personen aus kriminellen Kreisen . Um Provokationen auf dem Territorium Russlands durchführen zu können, mussten den Angreifern gefälschte Dokumente zur Verfügung gestellt werden.

Die rekrutierten Ukrainer wurden angewiesen, zwei Gruppen zu je fünf Personen zu bilden, und die Abreise der ersten Gruppe in die Russische Föderation war in den kommenden Tagen geplant.

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm Ukrainer fest, die im Auftrag russischer Sonderdienste eine Sabotage gegen Russen planten

Der SBU nahm im Auftrag russischer Sonderdienste Ukrainer fest, die Sabotageakte gegen Russen planten / 8 Fotos

Um Provokationen zu begehen, wurde eine Schritt-für-Schritt-Handlungsanleitung entwickelt, und die Angreifer mussten die Details der Transaktion in Russland erhalten. Bei Abschluss des Auftrags wurden jedem der rekrutierten Ukrainer 4.000 Dollar versprochen .

Russische Kuratoren versicherten ukrainischen Bürgern, dass sie nach Abschluss der Aufgabe nach Hause geschickt würden.

„Den vorliegenden Daten zufolge planten sie jedoch, die Provokateure während der Haft demonstrativ zu liquidieren “, berichtete der SBU.

Der SBU konnte die Durchführung von Provokationen verhindern, und die Organisatoren und ihre Komplizen wurden gleichzeitig in Kiew und der Region festgenommen .

LesenNach Gewinn als Spion zurückgekehrt: SBU entlarvt Ukrainer, der von russischen Diensten rekrutiert wurde

Diese Personen sind Trainer in Sportvereinen in Kontaktkampfkünsten und wurden zuvor wiederholt von pro-russischen Kräften zu Provokationen und maßgeschneiderten Protestaktionen in verschiedenen Regionen der Ukraine eingebunden .

Die Strafverfolgungsbehörden fanden auch heraus, dass Provokateure im Oktober/Dezember letzten Jahres zu Vandalismus über dem Denkmal für Stepan Bandera in Ternopil, über der Synagoge von Odessa und der Auslandsvertretung in Odessa griffen.

Darüber hinaus schuf einer der Häftlinge einen Power Wing , dem Sportler und Vertreter der Unterwelt angehörten. Die Gruppe sollte Ende Januar 2022 an bezahlten Ausschreitungen in Kiew teilnehmen, die Kämpfe provozieren sollten.

Bei den Durchsuchungen wurden bei den Angreifern Schusswaffen mit Patronen und Kopien ausländischer Pässe von Personen beschlagnahmt, die in die Russische Föderation geschickt werden sollten, um Provokationen zu begehen .

Die Untersuchung setzt Ermittlungshandlungen fort, und Strafverfolgungsbeamte haben bereits Strafverfahren nach Kunst eröffnet . 111 (Staatsverrat) des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Leave a Reply