Die Amerikanerin Chloe Kim wurde zweifache Olympiasiegerin in der Halfpipe

Die Amerikanerin Chloe Kim wurde zweifache Olympiasiegerin in der Halfpipe

Die amerikanische Snowboarderin Chloe Kim ist zum zweiten Mal Halfpipe-Olympiasiegerin der Frauen geworden. Die Athletin konnte ihren Titel verteidigen, den sie bei den letzten Spielen 2018 im koreanischen Pyeongchang erstmals gewonnen hatte.

Kim übernahm in der Qualifikation die Führung in der Disziplin und sammelte im ersten Versuch 87,75 Punkte. Von 22 Teilnehmern erreichten 12 Athleten das Finale. Jeder von ihnen hatte drei Versuche.

Für den ersten Versuch im Finale erzielte der Amerikaner 94 Punkte, aber die nächsten beiden waren erfolglos – 27 und 26,25. Trotzdem konnte keiner der Rivalen Chloes ersten Versuch schlagen.

Die spanische Snowboarderin Keralt Castellet, die in dieser Disziplin am nächsten an Gold herankam, lag 3,75 Punkte hinter Chloe Kim. Die Bronzemedaille in dieser Disziplin bei den Olympischen Spielen 2022 wurde von der japanischen Leichtathletin Sena Tommita gewonnen .

Damit war Chloe Kim die erste Snowboarderin der Geschichte, die bei den Spielen zweimal hintereinander Gold in der Damen-Halfpipe gewann. Die Amerikanerin wiederholte die Leistung ihres Teamkollegen Shaun White. Er ist der einzige, der 2006 und 2010 zweimal hintereinander den olympischen Titel in der Herren-Halfpipe gewann.

Am Freitag, 11. Februar, findet das Gaffpipe-Finale der Männer bei den Olympischen Spielen 2022 statt. Der Medaillenspiegel für die Olympischen Spiele 2022 wird von der norwegischen Mannschaft angeführt, die fünf Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen hat. An zweiter Stelle liegt Deutschland, gefolgt von den USA.

Leave a Reply