In Peru trat der Premier drei Tage nach seiner Ernennung zurück: Was geschah

В Перу премьер ушел в отставку спустя три дня после назначения: что произошло

Grund für den Rücktritt waren Vorwürfe häuslicher Gewalt gegen Frau und Tochter.

Perus Präsident Pedro Castillo hat Premierminister Héctor Valeria Pinto nur drei Tage nach seiner Ernennung entlassen.

Das teilt das RPP mit.

Der Grund für den Rücktritt waren Vorwürfe häuslicher Gewalt gegen Frau und Tochter, die in lokalen Medien aufgetaucht waren. Der Richter erließ sogar einen Beschluss zum Schutz seiner Ehefrau.

Pinto wiederum berichtete, er habe dem Präsidenten des Landes einen Brief geschickt, in dem er seine Position erläuterte. Er hat zugestimmt, zurückzutreten, aber den Vorwurf der häuslichen Gewalt weist er zurück und droht, die Presse zu verklagen.

“Ich erkenne die Niederlage an, die mir die Zeitungen in Peru zugefügt haben, die mit den Ultrarechten in Verbindung stehen. Die Vorwürfe basieren auf Fälschungen. Ich werde Leute verklagen, die es erklärt haben “, sagte der Ex—Premier. Er fügte hinzu, er gehe “Wunden heilen” und werde zurückkehren, “wenn die Leute es wollen”.

Wir werden bemerken, dass diese Struktur des Kabinetts von Pedra Castillo das dritte seit dem Amtsantritt des Staatsoberhauptes im Juli letzten Jahres geworden ist.

Pedro Castillo, ein ehemaliger Schullehrer, wurde im Juli 2021 überraschend Präsident.

Daran erinnern, dass in Peru infolge des Flugzeugabsturzes eines Touristenflugzeugs der Firma Aero Santos sieben Menschen starben darunter fünf Touristen aus den Niederlanden und Chile und zwei einheimische Piloten.

Leave a Reply