In Kanada rammte ein SUV eine Menge COVID-Protestteilnehmer: Video

В Канаде внедорожник протаранил толпу участников COVID-протестов: видео

Bei dem Vorfall wurden vier Demonstranten verletzt.

In der kanadischen Stadt Winnipeg am Abend am Freitag, 4. Februar, fuhr ein SUV in die Menge von Demonstranten, die gegen die Quarantänebeschränkungen und die obligatorische Impfung gegen COVID-19 protestierten.

Darüber berichtet CBC.

Laut dem Leiter der örtlichen Polizei, Rob Carver, rammte der weiße Jeep gegen 21:50 Uhr Ortszeit eine Gruppe von Demonstranten.

Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt, drei davon leicht verletzt und mussten nicht medizinisch versorgt werden, und ein weiterer Verletzter musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Samstag wurde der Mann aus dem Krankenhaus entlassen.

“Es ist einfach ein Wunder, dass niemand ernsthaft verletzt wurde”, betonte Carver. Er fügte hinzu, dass der 42-jährige Fahrer des SUV mit einer Geschwindigkeit versuchte, von einer Szene zu verschwinden, indem er an einem roten Licht vorbeifuhr, jedoch wurde er in etwa 40 Minuten eingeholt und nach einem kurzen Kampf festgenommen.

Dem Mann werden mehrere Anklagen vorgeworfen, unter anderem wegen Körperverletzung, gefährlicher Fahrweise mit Körperverletzung und Weigerung, an der Unfallstelle anzuhalten. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Carver wollte sich nicht zu den Motiven des Häftlings äußern, wies jedoch darauf hin, dass die ersten Aussagen des Angeklagten darauf hindeuten, dass der Unfall nicht mit seinen Ansichten über die Coronavirus-Impfung zusammenhängt: “Er war weder für noch gegen irgendwelche allgemeinen Ansichten, die im Land schweben.”

Daran erinnern, dass in Kanada Ende Januar Proteste gegen Quarantänebeschränkungen und Impfungen gegen COVID-19 ausgebrochen sind. Der sogenannte “Freedom Convo” begann als Kundgebung für Trucker, um das Mandat für die Coronavirus-Impfung für grenzüberschreitende Arbeiter aufzuheben, entwickelte sich jedoch später zu einer Massendemonstration gegen den übermäßigen Einfluss der Regierung während der Pandemie.

Vor dem Hintergrund der Massenproteste ist der kanadische Premierminister Justin Trudeau mit seiner Familie aus Sicherheitsgründen an einen geheimen Ort gezogen.

Leave a Reply